Wake up – mit Peter & Tekal

Wake up – mit Peter & Tekal
In dieser Ausgabe der Sendung Wake up sind Peter & Tekal zu Gast.
Zu Peter & Tekal:
Mit ihrem ersten Programm „Wos is?“ starteten sie 1995 im Wiener Spektakel
als „Peter & Teutscher“.
Ein Portrait der Künstler mit Auszügen aus ihren Programmen wurde seit 2001 mehrfach in ORF und 3Sat gezeigt, das Programm „Seitensprung“ auch auf Premiere Austria.
Die Programme „Seitensprung“, „Doktors Best“ und „Nebenwirkungen“ sind auch auf DVD erhältlich.
Das Kabarett-Duo Peter & Teutscher formierte sich 1995. Auch davor arbeiteten Norbert Peter und Ronny Teutscher schon künstlerisch zusammen (Kabarettgruppe „Collage“, Musical „Hospital“).
1996: „Doktorspiele“ – der immer wieder gern gespielte und gefragte Evergreen
1997: „High Noon im Bau“
1998: „Psycho“
1999: Das Programm „2 Männer und 1 Baby“ wird von Kritik und Zuschauern hervorragend angenommen …
2000: „Doktorspiele“ in der Wiener Stadthalle (6.4.2000 – Halle E)
Oktober – „Kleinkunstnagel 2000“ zweiter Platz und beste österreichische Teilnehmer, Sieger in der Publikumswertung
2001: „Nie wieder Sex“
2002: „Frau Kratochwill plaudert“ – Die Talkshow
2003: „Seitensprung“ – (auch ausgestrahlt auf Premiere Austria)
2004: „Frau Kratochwill erklärt die Welt“
2005: Peter & Teutscher feat. Andreas Jäger: „Betriebsklima – Die Wettershow“
2006: „Doktors Best“ – 10 Jahre Peter & Teutscher
2007: „Nebenwirkungen“
2009: „Nachtdienst“
2011: „Patientenflüsterer“
2012: „Weih-Nacht-Dienst“: Ein Best Of zur Adventzeit
2013: „Verarzten kann ich mich selber!“
Regie führte ab 1998 Andreas Hutter, ab Herbst 2004 Philipp Mosser. Mit dem Programm „Nebenwirkungen“ wurde 2007 die Zusammenarbeit mit Claus Schönhofer begonnen.
Vor allem im Wiener Raum bespielten sie weitere wesentliche Kleinkunstbühnen: Kulisse, Vindobona, Orpheum, Theater am Alsergrund, Theater Center Forum, Sargfabrik, usw.
Weitere Stationen: Salzburg (Kleines Theater), Graz (Theatercafe), St. Pölten (Bühne im Hof), Ybbsiade, usw. – darüber hinaus zahlreiche Engagements für diverse Events und Kulturvereine.
Die künstlerische Anerkennung über Wien hinaus geht voran: Am 10. Februar 2000 wurde erstmals der Posthof (Linz) bespielt, im Dezember 1999 waren „Peter & Teutscher“ als Wiener Vertreter bei einem Kabarettistenaustausch in München in der Pasinger Fabrik zu sehen und bekamen den Kabarett-Kaktus überreicht.
Im Oktober 2000 wurden sie beim „Goldenen Kleinkunstnagel“ in Wien als bester österreichischer Teilnehmer knapp Zweiter, gewannen aber die Publikumswertung!
Parallel dazu wird das Duo auch immer wieder für Anlässe aller Art engagiert: Von der Roadshow für Braun/Duracell bis zum Röntgenkongress in Berlin gestalten „Peter & Teutscher“ den Unterhaltungsteil.
Im Rahmen der ORF Kunststücke Reihe „Rampenfieber“ wurden am 25. Jänner 2001 Auszüge aus
„2 Männer und 1 Baby“ ausgestrahlt (später auch auf 3-Sat).
Einen Höhepunkt in der Kratochwill-Talkshow Serie stellte die Veranstaltung mit George Nussbaumer dar, die am 12. 05. 2002 im Wiener Orpheum stattfand.
Mit „Doktors Best“ fand erstmals eine Programm-Uraufführung außerhalb Österreichs statt (Auditorium Roen, Bozen). Ab diesem Werk konzentrieren sich Norbert Peter und Ronny Teutscher auf das Genre Medizin-Kabarett. Als Arzt (Teutscher) und Patient (Peter) beleuchten sie das medizinsche System.
Die beiden Kabarettisten sind auch als Filmdarsteller und Comedy-Autoren tätig und verfassen regelmäßig Satire-Kolumnen. Als Mitarbeiter der ORF Hörfunk Gesundheitsredaktion verfassen sie Beiträge für Ö1.
Mit Herbst 2011 erhält durch eine familiäre Namensänderung auch das Kabarettduo einen neuen Namen: Peter & Tekal-Teutscher. Ab 2013 schließlich treten die beiden als „Peter & Tekal“ auf.
Nähere Infos unter:
http://peter-tekal.at/
Moderation: Wake up Team
Stay tuned!
http://www.wakeuporange.com

Wake up – mit Tamara Trojani und Konstantin Schenk

Wake up – mit Tamara Trojani und Konstantin Schenk
In dieser Ausgabe der Sendung Wake up sind Tamara Trojani und Konstantin Schenk zu Gast

Zu Tamara Trojani und Konstantin Schenk:

Tamara Trojani wurde in Strakonice, einer kleinen Stadt in Böhmen geboren. Schon als kleines Mädchen träumte sie, nachdem sie einen musikalischen Talent-Wettbewerb gewonnen hatte, von einen großen Bühne Karriere. Doch als die ganze Familie bei Nacht und Nebel in den Westen flüchten musste, war erst Mal Schluss mit “Trallala und Hopsassa”. In Wien kämpfte man zunächst ums nackte Überleben und Tamara musste schon früh im Restaurant ihrer Eltern mithelfen und wurde später auf die Eliteschule Modul geschickt. Aber auch nachdem sie ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und bereits “Chefin” der ersten Wiener Caféboutique wurde, zog es die junge Frau immer wieder zum Theater.Sie spielte in Kellertheatern und Wanderbühnen und lernte so den Beruf von der Pike weg. Durch einen glücklichen Zufall wurde ihr Talent in Wien entdeckt, von keinem geringeren als dem Doyen der Wiener Theaterdirektoren Rolf Kutschera.Und so kehrte Tamara der Gastronomie den Rücken und erwarb am Konservatorium der Stadt Wien mit Auszeichnung ihren Bühnenabschluß. Ebendort entfaltete sich ihre Stimme unter der Anleitung von Prof. Maria Sklad, die Tamara bis heute künstlerisch begleitet, sie arbeitete mit KS Ruthilde Boesch und besuchte Meisterkurse in Italien. In Italien stand sie dann in etlichen Opern und Operetten und Musical Produktionen auf der Bühne. Ihre Rollen: Rusalka, Verkaufte Braut, Mimi, (La Bohème), Lustige Witwe, Csardasfürstin, Cin Ci La, Sally Bowles, Jenny (3 Groschenoper)…
Außerdem arbeitete sie im Italienischen Fernsehen wo sie auch ihr schauspielerisches und komödiantisches Talent ausleben konnte.
Bei einer dieser TV-Sendungen traf sie – wieder ein glücklicher Zufall- mit dem Dirigenten Konstantin Schenk zusammen.
Seither arbeiten die beiden als Duo TAKO unzertrennlich zusammen!
Mit einer Erfolgsproduktion der Lustigen Witwe begann es.
Mit Otto Schenk blödelten sie sich begleitet von Maestro Konstantin am Klavier oder mit Orchester durch ganz Österreich und Deutschland.
Und dann starteten sie mit eigenen unverwechselbaren Soloprogrammen.
Sie entwickelten einen ganz eigenen Stil, der Comedy und Operngesang aufs trefflichste vereint und schrieben gemeinsam auch unzählige eigene Songs, Chansons u.s.w.
Ihre außergewöhnlichen Auftritten füllten die schönsten und größten Konzertsäle der Welt (Hamburger Musikhalle, Konzerthaus Wien, Roy Thompson Hall- Toronto, Heinz Hall Pittsburgh, Gasteig München, Knight Concert Hall- Miami, West Palm Beach Opera, Teatro Verdi, Teatro Smeraldo – Milano, Teatro Petruzelli Bari, Teatro Olimpico Rom u.v.a.).
Mit einer gemeinsamen Tosca an der Slowakischen Staatsoper mit Peter Dvorsky als Cavaradossi eroberten sie die Belcanto Fans. Maddalena aus Andrea Chenier ist ihre große Liebe und nächste Wunschrolle.
Zuletzt waren sie mit ihrem Programm „Viva la Diva“ im Wiener Konzerhaus zu sehen.
Questionaire
Unter welchem Sternzeichen wurden Sie geboren?
Schütze
Was wollten Sie als Kind werden?
Sängerin; stark wie Mama
Wo würden Sie am liebsten leben?
In Wien
Ihr schönster Urlaubsort?
Italiens vergessene Insel: Pantelleria
Ihr Lieblingsplatz in Österreich?
Zu Hause
Ihr Lieblingstier?
Hund
Ihre Lieblingsblume?
Calla
Ihre Lieblingsfarbe?
Rot
Ihre Lieblingsspeise?
Jakobsmuscheln mit Zitronengras, Safran, Papayasauce auf schwarzen Tintenfischnudeln
Ihr Lieblingsgetränk?
Schwere, alte Rotweine
Welches Gemälde würden Sie gerne besitzen?
Ein Südseebild von Gauguin
Ihr Lieblingsfilm?
La Vita è Bella
In welcher Zeit hätten Sie gern gelebt?
Ende 19. Jahrhundert
Welche geschichtliche Persönlichkeit hätten Sie gerne kennengelernt?
John F. Kennedy
Welchen Zeitgenossen würden Sie gerne kennenlernen?
Prinz Charles
Bei welchem Ereignis wären Sie gerne dabeigewesen?
Wiener Weltausstellung von 1873
Mit wem würden Sie gern einen schönen Tag verbringen?
Prinzessin Caroline von Monaco
Haben Sie ein Vorbild?
Zarah Leander
Welche Eigenschaften schätzen Sie am meisten?
Aufrichtigkeit, Sensibilität, Offenherzigkeit
Welche Eigenschaften verabscheuen Sie am meisten?
Lügen, Ungerechtigkeit, Sturheit
Was halten Sie für Ihre größte Schwäche?
Ich gebe ungefragt zu viele Ratschläge
Was wäre für Sie das größte Unglück?
Allergie auf Rotweine
Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?
Erinnerungsfotos, Handy, Mal und Schreibzeug
Was bedeuten Ihnen Geld und Reichtum?
Gefahr für das Ende meiner Träume
Was würden Sie mit einem Lottogewinn machen?
ausgesetzten Hunden helfen
Ihr liebstes Hobby?
mindestens zwölfgängige Fantasiemenüs kochen
Was sammeln Sie?
Figuren mit Behältern aus Bisquitporzellan
Welche Kunstfertigkeit würden Sie gerne beherrschen?
dirigieren, Geige spielen
Wie beurteilen Sie Ihr eigenes Temperament?
Heißblütig
Wie lautet Ihr Lebensmotto?
Suche die Freude und genieße jeden Tag!
Your favorite drink?
– “Heavy and old red wine”
Wich painting would you like to have at home?
– “A painting of the South Sea by Gauguin”
Your favorite movie?
– “La vita è bella”
In which historical period would you like to live?
– “End of the 19th century”
Which man (woman) of the past would you have liked to meet?
– “John F. Kennedy”
Which (famous) person of our days would you like to get to know?
– “The Dalai Lama”
Which historical event would you have liked to share?
– “The Vienna World Exhibition of 1873″
With whom would you like to spend a beautiful day?
– “Caroline Princess of Monaco”
Who is your idol?
– “The Swedish singer from the 30ies Zarah Leander”
Which qualities do you like most?
– “Sincereness, sensibility, an openhearted mind”
Which qualities do you hate most?
– “Lies, stubborness, injustice”
What is you weak point?
– “I give advice without beeing asked”
What do consider to be the greatest evil?
– “To be allergic to red wine”
Which three items would you take to a desert island?
– “Photo album, mobile phone, paper & pen”
What do money and richness mean to you?
– “The end of my dreams”
What would you do if you won in the lottery?
– “squander , help friends”
Your hobby?
– “To cook at least 12 coure menus for my friends”
What do you collect?
– “Bisquit – porcelain figures with baskets”
In which art you would love to be skilled?
– “conducting, playing violin”
How do you judge your temperament?
– “Hotblooded”
What is Your motto?
– “Looking for happiness and enjoy every day”
The Diva & The Maestro
Darf denn in einem seriösen, klassischen Konzert auch gelacht werden? Und ob! Denn Tamara Trojani und Konstantin Schenk servieren mit bravouröser Leichtigkeit nicht nur die schönsten und anspruchsvollsten Arien des Opernrepertoires, sondern auch freche Pointen, kabarettistische Leckerbissen, Weinchadeaus, Kaiserschöberln und vieles mehr.
“La vita é bella” ist das Motto des Abends
Wenn Tamara Trojani singt, voll Seele und Leidenschaft, dann verzaubert sie selbst den eingefleischtesten Theatermuffel und entführt ihn in eine andere Welt.
Aber was erst wenn die Trojani kocht….! So ganz “mit Links” führt diese Vollblut Künstlerin nämlich auch noch ein Restaurant und tischt sie erst Mal herzhafte Anekdoten rund um “Kinder, Küche, Koloraturen” auf, dann bleibt kein Auge trocken!
Schuld an jeglicher Alltags Katastrophe ist natürlich Maestro Schenk, der es aber mit Humor nimmt und die Diva dennoch auf Händen durch das Zauberland der Musik trägt.
Tamara Trojani und Konstantin Schenk
haben ihre Wurzeln in den ehemaligen Kronländern Österreichs. Sie sprechen viele Sprachen, sind auf der ganzen Welt zu Hause und sind in den großen Häusern rund um den Erdball aufgetreten.
Eine alte Zarah Leander Schallplatte ist schuld daran, dass Tamara Trojani Sängerin geworden ist. Die unvergessenen Lieder der großen Filmdiva haben Tamara Trojani seit ihrer Kindheit geprägt. Durch einen glücklichen Zufall wurde ihre Belcanto Stimme entdeckt. Nachdem sie das Konservatorium mit Auszeichnung absolvierte begann ihre Bühnenkarriere in Italien . Dort wird die Sopranistin mit vier Oktaven Stimme „La Trojani“ und sie macht Karriere . Sie sang Tosca, Lustige Wiwe, Dreigroschenoper, ……. und sie arbeitete im italienischen Fernsehen, wo sie auch ihr schauspielerisches und komödiantisches Talent ausleben konnte. Bei einer dieser TV Sendungen traf sie – wieder ein glücklicher Zufall- mit dem Dirigenten Konstantin Schenk zusammen.
Konstantin Schenk wiederum verbrachte als Sohn des Schauspielers und Oberregisseurs der Wiener Staatsoper Otto Schenk, einen Teil seiner Kindheit in der Direktionsloge, von wo er eine sehr gute Aussicht auf den Dirigenten hatte. Und so kam es, dass sich der freche Bub vorzustellen begann, einmal selbst den Sängerinnen mit dem Staberl zu drohen…. Auf das Musikstudium an der Wiener Musikhochschule folgten Wanderjahre durch die deutschen Bühnen. Er war Assistent von Claudio Abbado und Herbert von Karajan, verfügt über ein Repertoire von fünfzig Opern und dirigierte auf der ganzen Welt. Auch wenn er es nie wahr haben wollte, dirigieren allein war nicht mehr alleiniges Ziel seiner Träume. Er suchte und fand neue Wege Klassik und Comedy zu verbinden. Und er fand dazu den idealen Bühnenpartner: Tamara Trojani mit ihrer grenzenlosen Stimme und mit ihrer komödiantischen und zugleich charismatischen Bühnenpräsenz.
Sie entwickelten einen ganz eigenen Stil, der Comedy und Operngesang aufs trefflichste vereint und sie schreiben gemeinsam eigene Lieder und Chansons…
Ihre außergewöhnlichen Auftritte füllten die schönsten und größten Konzertsäle ( Hamburger Musikhalle, Roy Thomson Hall/Toronto, Heinz Hall/Pittsburgh, Philharmonie Gasteig/München, West Palm Beach Opera, Knight Concert Hall/Miami, Teatro Smeraldo/Milano, Teatro Petruzelli/Bari, Teatro Olimpico/Rom, Teatro Verdi/Florenz, Last but not least eroberten sie das Wiener Publikum mit drei ausverkauften Soloprogrammen im Wiener Konzerthaus. „Vivere“ La vita e bella, „Casta Diva“ La vita e bella , und „ Yes Sir – Rendezvous mit Zarah Leander“
Mit der Doppel CD (24 Lieder) „Yes Sir- Rendezvous mit Zarah Leander“ hat sich Tamara Trojani einen Kindheitstraum erfüllt und kehrt zu ihren musikalischen Wurzeln zurück. Und für das schönste Fest des Jahres nahmen die beiden eine Weihnachts CD „Christmas crossover the world“ auf. Und sie präsentierten ihre Lieblingsweihnachtslieder mit einem Konzert bei Dompfarrer Toni Faber im Wiener Stephansdom.
Moderation: Wake up Team
Stay tuned!
http://www.wakeuporange.com

Nachhören unter: https://cba.fro.at/336679

Wake up – mit Romana Wallner – Desbalmes & Crissy the voice of Soul

Wake up – mit Romana Wallner – Desbalmes & Crissy the voice of Soul
In dieser Sendung Wake up sind Romana Wallner-Desbalmes und Crissy the voice of Soul zu Gast.
Zu Romana Wallner-Desbalmes:

Romana Wallner – Desbalmes
Unternehmerin
Leiterin des Privatinstituts f. Mentaltraining und Hypnose
Vortragende und Ausbildungsleiterin
Lizenzierter Lehr- und Master-Coach der European Coaching Association ECA
Vorstand AMMA- Complete Business Coaching
Verlags-Inhaberin > DESBA Verlag
Mitglied d. Freien Gesellschaft für Hypnose e.V.
Selbständig tätig seit 1983
Romana Wallner war über 20 Jahre selbständig in der Privatwirtschaft tätig, ehe sie sich ganz der begleitenden und lösungsorientierten Unterstützung von Menschen verschrieben hat.
Bücher von Freud, Adler, Carnegie, C. G. Jung, Master Key System waren schon in früher Jugend ihre Lieblingslektüren. Der Mensch und seine unbegrenzten Möglichkeiten stehen heute im Mittelpunkt ihres Lebens.
“ Schon als Kind war meine Hauptfrage, warum der eine Mensch Glück und Erfolg hat und der andere vom Unglück verfolgt scheint.
Wer bestimmt was einem im Leben passiert und worauf man verzichten muss – welchen Einfluss hat man selbst auf das Leben – wer setzt die Grenzen – was ist möglich oder verantwortlich für Glück, Persönlichkeit und Erfolg?
Während meiner konzessionierten selbständigen Tätigkeit habe ich jegliche Freizeit mit Aus- und Fortbildungen verbracht, um diese Fragen zu beantworten. Doch Wissen alleine reicht nicht, das TUN ist gefordert und ich habe getan 🙂 und schließlich erkannt, dass wirklich ALLES möglich ist.
Leider ist nur wenigen Menschen bewusst, welche enorme Macht in ihnen schlummert. In meinem Tätigkeitsbereich erlebe ich von Teilnehmern und Klienten oft *wahre Wunder* – denn das Leben folgt klaren einfachen Gesetzen.
In Seminaren, Vorträgen und Coachings schafft Romana Wallner Motivation, Lösungen, Perspektiven und das Erreichen von gesetzten Zielen. Das Entwickeln der eigenen charismatischen, glücklichen und erfolgreichen Persönlichkeit.
http://www.mental-coach.at/
Zu Crissy the voice of soul:
Sie schreibt über sich:
Ich bin in Frankreich geboren und habe dort sieben Jahre gelebt. Danach bin ich mit meinen Eltern nach Mannheim/Deutschland übersiedelt.
Meine Mutter kommt ursprünglich aus Österreich und mein Vater ist Amerikaner und war zur damaligen Zeit bei der Armee. Bis zu meinem 18. Lebensjahr lebte ich in Deutschland.
Die Musik begleitet mich seit meinem 8. Lebensjahr. Die Teilnahme an einigen Wettbewerben wie z.B.ein Auftritt in Freistadt und Auftritte in Österreich bestärkten mich auch weiterhin an meinem Traum zu Singen fest zu halten. In Deutschland habe ich eine Weile mit der mittlerweile berühmten Musikgruppe Heatwave gesungen. Es folgten dann noch viele weitere Auftritte die mich sehr motivierten.
In Mannheim habe ich meinen Mann kennengelernt, der da als amerikanischer Soldat stationiert war. Ich wagte mit ihm die Reise über den großen See, in der Hoffnung, dass sich mein großer Traum, eine berühmte Sängerin zu werden, erfüllen wird.

Das Land der großen Träume hielt dann allerdings ein paar andere Überraschungen für mich bereit. Es kamen meine 6 Kinder in Amerika zur Welt und durch die große Familie blieb dann auch nicht mehr viel Zeit um meinen Traum zu leben. Mittlerweile sind 30 Jahr vergangen und die Liebe zum Singen verspüre ich nach wie vor in meinem Herzen.
Anfang des Jahres 2009 erfuhr ich dann, dass ich nach Österreich abgeschoben werde, da ich keine amerikanische Staatsbürgerschaft besitze und laut der Einwanderungsbehörde eine Österreicherin bin.
Mein Neustart in Österreich begann in einem Haus der Wohnungslosenhilfe, da ich in Österreich keinen einzigen Menschen gekannt habe. Alle Schwierigkeiten, die ich seit der Einreise in Österreich meistern musste, haben mich nicht von meinem Traum zu Singen abbringen können.
Meinen ersten Auftritt in Österreich hatte ich beim 20-jährigen Jubiläum der Gänsbachergasse. Es folgten weitere Auftritte wo ich mein Talent beweisen konnte. Vor kurzem habe ich auch einen Wettbewerb gewonnen und war schon in einem Musikstudio wo Demoaufnahmen gemacht wurden.
Ich glaube, dass auch Schicksalsschläge etwas positives haben und das ich einfach nach Österreich kommen musste, um meinen Traum zu verwirklichen.
Ich liebe meine Musik und sie gibt mir Hoffnung und Kraft für alles, was noch vor mir liegt.
Moderation: Wake up Team
http://www.wakeuporange.com
Stay tuned!

Die Ausstrahlung ist hier archiviert: https://cba.fro.at/336199