Wake up – mit Michaela Fox & Freak Weber

Wake up – mit Michaela Fox & Freak Weber

In dieser Ausgabe der Sendung Wake up sind Michaela Fox & Freak Weber zu Gast.

Zu Michaela Fox und den foxsterss:

Hinter Foxsters steht das Geschwister Paar Michaela und Josef Fuchs.

Früh zeigte sich die Verbundenheit und Liebe zur Musik. Gemeinsam musizieren machte nicht nur Spaß sondern auch Freude.

So wurde aus einer Idee und Leidenschaft Foxsters.

einzigartiger Gesang – klingende Gitarrenakkorde – harmonische Keyboardklänge – rauschender Basssound – voluminöser Akkordeonklang

Das alles zeichnet das Duo aus.

Michaela Fuchs (* 3.12.1994)

Sie liebt es zu singen. Im Alter von 9 Jahren begann sie mit dem Blockflöten spielen, ein Jahr später mit akustischer Gitarre. Mit zwölf Jahren besuchte sie erstmals Gesangsunterricht und nahm an diversen Gesangsveranstaltungen teil.
2014 gründete Michaela, gemeinsam mit einer Freundin und Schulkollegin, Theresa, die Band „Zaumg’wiaflt“.

Josef Fuchs (*15.1.1997)

Er zeigte früh sein großes musikalisches Talent. Mit 6 Jahren brachte er sich auf einem Mini-Keyboard erste Melodien selbst bei. Mit 8 Jahren begann er in der Musikschule mit Keyboard Unterricht und machte ein paar Jahre später das silberne Leistungsabzeichen. 2015 trat er der Band seiner Schwester „Zaumg’wiaflt“ bei. Im selben Jahr begann er mit dem E-Bass spielen und ein Jahr später mit Akkordeon.

Infos unter:

https://www.foxsters.at/

Zu Freak Weber:

Grammy Award Gewinner Voytek Kochanek brachte es auf den Punkt: „Musikmachen ist wie ein Bild malen“, als er im Juni das neue Album „In the Tower of Fame“ mit Freak Weber Reunion und Mietek Jurecki im idyllischen „Tower“ Studio in Wroclaw (PL) aufgenommen, gemixt und gemastert hat.

Seit über 30 Jahren auf der Bühne hat sich der Österreicher Freak Weber, der als Urgestein der Wiener Underground Musik gilt, einen lang gehegten Wunsch erfüllt. Keyboarder Harold Weiss und Bassist Roland Mikunda von „Freak Weber und die Sackratten“ standen schon 1986 beim Donauinselfest mit ihm auf der Bühne und brachten das viel beachtete „Positivalbum“ im Jahr 1987 auf dem Wiener Ton um Ton Label heraus. Ulrike Kühlwein aka Mama Oliver kam im Herbst 87 dazu und ist seit 1993 mit Freak Weber verheiratet. Als Komponisten und Autoren gehören Friedrich Weber und Ulrike Kühlwein zu den wenigen Künstlern aus Österreich die über eine Registrierung bei der Harry Fox und ASCAP verfügen (East West / Mama Oliver).

Anfang der 90er Jahre war Polen und insbesondere Wroclaw und der „Rura Club“ eine zweite Heimat für Freak und Ulrike. Produzent Jacek Wenzel organisierte TV Konzerte und sie spielten gemeinsam mit Mietek Jurecki, Irek Nowacki, Andrzej Pluszcz, Krzysztof Mandziara und Eugen Mauritius Berger auf Festivals und in den Clubs.

Lange Jahre, auch beruflich, mit Bandprojekten und Organisation des bisher 14 x veranstalteten internationalen „Undisputed Peace Festival“ beschäftigt, erkrankte Freak Weber im Februar 2011 an schwerer Depression und hörte auf Gitarre zu spielen und Lieder zu schreiben. Dank beharrlichem Zuspruch von Bassist Roland Mikunda gelang Ende 2015 die Reunion, kongenial verstärkt durch Schlagzeuger Mario Lenk.

CD In the Tower of Fame.
Freak Weber, der seine Lebensklugheit und Trauer nun in neuen Texten und Songs verarbeiten kann, malt musikalisch eben genau diese Empfindungen. Die Band erzeugt im Gesamtklang wunderbare Farben und Mietek Jurecki, in Polen ein absoluter Topstar, begehrter Multi-Instrumentalist und bereits seit Anfang der 90er Jahren Kollege und Freund, setzt mit seinen verschiedenen Gitarren, fretless Bass und Mandoline farbige Klanglichter. Mario Lenks Tochter Veronika Lenk produziert als DJane eigene Mixes und hat unterstützend bei den Backing Vocals mitgewirkt. – Freak Weber Reunion ist Blues Rock mit psychedelischem Touch vom Feinsten.
CD Titel: In the Tower of Fame
Interpret: Freak Weber Reunion feat. Mietek Jurecki

Moderation: Wake up Team
Stay tuned!
http://www.wakeuporange.com

Advertisements

Wake up – mit Mel Vee

Wake up – mit Mel Vee

In dieser Ausgabe der Sendung Wake up ist Mel Verez mit ihrer Combo zu Gast.

(c) Credit ChrisNovyNovak

Zu Mel und ihrer Combo:

Souliger RnB gepaart mit tanzbaren Beats, Rap – Passagen und Hooklines, die sofort ins Ohr gehen Wenn die Combo „MELVEE“,rund um Sängerin Mel Verez, auf der Bühne performt, kann es schon mal vorkommen, dass der Wiener Grant für eineinhalb Stunden durch „Good Vibes“verdrängt wird -die Vollblutmusikerin liebt es nämlich, positive Lebensmottos in ihren Songtexten zu verpacken und dabei das Publikum zu animieren, sodass Tanzmuffel kaum Zeit haben, in die hinterste Reihe zu flüchten, um nicht bei „Wave your hands in the air like you don’t care“ ihre Hände bewegen zu müssen. Wer auf bluesige Gitarrenriffsund „Four on the floor Beats“ steht, die auf moderne Synth Soundsund englischsprachige Texte treffen, die von einer dunklen Soulstimme vorgetragen werden, ist hier genau richtig! Dass die 28-jährige Musikerin in den letzten 10 Jahren viel herumgekommen ist, kann man in ihrem facettenreichen Gesang deutlich hören. Ob es Konzerte mit den Original Gospelsängern von „Elvis“ oder Auftritte bei „The Voice of Germany“ waren, Engagements als Live Act am Life Ball oder bei der Ö3 Zeitreise sowie eine Chinatour mit ihrer Band – Stationen wie diese prägten nicht nur den Sound der Künstlerin sondern auch ihre authentische Live Performance.

Infos auch unter:

http://www.mel-vee.com

Moderation: Wake up Team
Stay tuned!
http://www.wakeuporange.com

 

Nachhören unter:

https://cba.fro.at/381417

Wake up – mit „The Ridin ‚Dudes“

Wake up – mit „The Ridin ‚Dudes“

In dieser Ausgabe der Sendung Wake up sind „The Ridin‘ Dudes“ zu Gast.

(c) https://www.theridindudes.com/

Zu „The Ridin‘ Dudes“:

Es darf getanzt werden, es darf gestaunt werden und es darf gefeiert werden, wenn „The Ridin´ Dudes“ mit ihrem Original Vintage Sound und -Look auf der Bühne stehen und uns in eine andere Zeit entführen!

2016 konnte die Band nicht nur den 2. Platz am Rockabilly Rumble für sich verzeichnen, Ron Glaser, einer der Frontsänger, gewann ebenso den europäischen Elvis Contest in Bad Nauheim und ist somit offiziell amtierender bester Elvis Interpret in Europa.

The Ridin’ Dudes stehen für gelebten Rockabilly Lifestlye, authentischen Look auf der Bühne, sympathischen Umgang mit dem Publikum und humorvolle Moderationen, die jedes Publikum nach den ersten Takten für sich gewinnen können.

Mitreißender Rock’ Roll und Blues von den roarin’ 50ies bis zu den rockin’ 70ies, fantastische Solo-Stimmen die Legenden wiederauferstehen lassen, beeindruckende dreistimmige Chöre und ein abwechselungsreiches, exzellentes Programm, zeichnen sich verantwortlich für den durchschlagenden Erfolg der sympathischen Musiker.

Sie haben sich vor allem den drei Giganten des Rock’n Roll verschrieben: Elvis Presley, Chuck Berry und Johnny Cash und bieten uns eine Zeitreise quer durch dieses Genre die seinesgleichen sucht.

​Nähere Info´s unter:

https://www.theridindudes.com/

Moderation: Wake up Team
Stay tuned!
http://www.wakeuporange.com

 

Nachhören unter:

https://cba.fro.at/381102