Wake up – mit Birgit Pless, Jimmy Schlager und Andrew Young

Wake up – mit Birgit Pless, Jimmy Schlager und Andrew Young

In dieser Ausgabe der Sendung Wake up sind Birgit Pless, Jimmy Schlager und Andrew Young zu Gast.

Zu Birgit Bless:
Birgit wurde im Februar im wunderschönen Kärntnerland, im Zeichen der Fische geboren und gehört somit dem Element des Wassers an. Schon seit frühester Kindheit fühlt sie sich hingezogen zu schönen Klängen und allem, was mit Musik und Bühne zu tun hat. Mit 6 Jahren lernt sie das Akkordeon-spielen, zwei Jahre später kommt die Gitarre dazu, da es sich zu Gitarrenklängen viel besser singen lässt. Im Alter von 14 Jahren gewinnt sie ihren ersten Gesangswettbewerb und ist sich ab diesem Zeitpunkt ganz sicher: „Musik ist ihr Leben“!
Jahrelang etabliert sich die Sängerin und Entertainerin in verschiedenen Bands, holt sich so beachtliche Bühnenerfahrung und absolviert nebenbei eine Gesangsausbildung.
2003 startet sie voller Leidenschaft ihre Solokarriere als BIRGIT PLESS.
Mit authentischer Empathie und musikalischem Feeling, gelingt es ihr binnen kürzester Zeit, viele Menschen mit ihrer Musik zu begeistern und neue Fans zu finden.
Tief einzutauchen in das Ungewisse der Showbranche und dennoch im klaren Wasser zu schwimmen, ist eine große Herausforderung. Doch das nimmt die Kärntnerin mit ihrem sonnigen Gemüt ganz locker. – Wer am Wörthersee aufgewachsen ist, der hat früh das Schwimmen gelernt ……
Viele erfolgreiche Platzierungen in diversen Hitparaden und bei Wettbewerben im In-und Ausland und zahlreiche produzierte CD´S und DVD´S sind die Zeitzeugen für Fleiß und Hingabe an diesen wundervollen Beruf!
Ihre Freizeit verbringt Birgit am liebsten mit ihren beiden Töchtern, mit Radfahren oder Wandern in ihren heimatlichen Bergen und natürlich beim Gedanken-austauschen im engsten Freundeskreis, am besten bei einem mit viel Liebe selbst gebackenen Kuchen.
Ganz besonders wohl fühlt sie sich in ihrer „Oase“, ihrer Wohnung, einer umgebauten Jesuitenmühle. In dieser liebevollen Umgebung entstehen viele Texte für neue Lieder.
Gerne engagiert sich die sympathische Sängerin immer wieder in Form von Benefizveranstaltungen für Kinder, Senioren und hilfsbedürftige Menschen.
Zu helfen-mit Musik Brücken zu bauen und dadurch Menschen friedlich und in Liebe miteinander zu verbinden – Freude mit ihren Songs zu verbreiten – auf der Bühne zu stehen und sich in die Herzen der Menschen zu singen
– als Botschafterin der neuen Zeit –
DAS IST IHRE BERUFUNG – DAS IST BIRGIT PLESS

http://www.birgit-pless.at/

Zu Jimmy Schlager:

Geboren und aufgewachsen im Weinviertel, glänzt der begnadete Beobachter und Geschichtenerzähler
Jimmy Schlager mit wunderbar authentischen Liedern und launigen Zwischenmoderationen. Seine Sprache
bringt die Dinge unverblümt, aber stets mit Leichtigkeit und Schmäh auf den Punkt, und die hervorragende
eingespielte Band zaubert dazu feinsten Akustiksound. Das lässt beim Zuhören kraftvolle Bilder entstehen,
in denen man sich nur allzu oft selber wiederfindet: So wird – trotz reichlich Lokalkolorit – der großen Welt
und den eigenen Befindlichkeiten ein Spiegel vorgehalten, und das ist ebenso unterhaltsam wie berührend!

https://www.jimmyschlager.at/

Zu Andrew Young:

After completing his Saxophone and Clarinet studies in London, Andrew moved to Germany to pursue a desire for a broader and more eclectic involvement in all genres of music.
He had the honour of performing as soloist with various Symphony Orchestras and engaged in session work and concerts alongside Pop/Jazz/Funk luminaries such as Matt Bianco and Precious Wilson Band.
THE INVITATION TO PERFORM IN SOUTH AFRICA WHIRLED AN ENGULFING WAVE OF SUCCESS…
The invitation to perform in South Africa whirled an engulfing wave of success with the Kwazulu Natal Philharmonic Orchestra and newly formed 5 piece Jazz/Funk/Fusion Band “Let It Flow.”
Andrew soon became involved in the crosscurrents of South African and International music, meeting and being invited to perform with artists such as Joseph Shabalala (Ladysmith Black Mambazo), Jonathan Butler, Shakatak, Shirley Bassey, James Galway as well as American R+B artist Keith Washington and a Tour of Austria with Dionne Warwick.
THE ALBUM TOPPED THE CHARTS TWICE…
This resulted in the release of his debut album “Soul People” a synergy of forces with BMG and producer Dennis East. The album topped the South African charts twice and was nominated five times for the South African Music Awards, paving the way for a pivotal point in his career.
An invitation to perform at the opening of a Ski Resort in St.Christoph, Austria, evolved into a 4 month tour of Hot Summer Night concerts in Amphitheatres along the South coast of Turkey every year from 1997 till 2007. This led the way to performances with leading Turkish Artists such as Sezen Aksu in Ankara and recordings with Producer Garo Mafyan in Istanbul. With the success of the album Andrew recorded exclusively for the company entitled Magic Life, the tour was extended to Tunisia and Greece, with CD sales attaining Gold status.
Another highlight was an invitation to play in Mexico, Venezuela, St.Maarten, Dominican Republic, Cayman Islands and especially Havana , Cuba, where the band and Andrew shared in the captivating and energetic Cuban rhythms. It was here that he had the honour of meeting and performing with Ramiro de la Cuesta from the 70s Funk band The Crusaders.
PERFORMANCES FROM EUROPE TO AFRICA, THE FAR EAST TO THE CARIBBEAN
Performances from Europe to Africa, the Far East to the Caribbean, have opened a gateway to unparalleled opportunities Andrew never thought possible during those early days spent practicing scales!
Andrew continues to tour the Peoples Republic of China, with audiences of up to 14 000 attending the concert in Beijing.
Andrew undertakes a yearly Coast to Coast Tour of South Africa. From Ballito to Paternoster performances have been sold out. One of the highlights of this tour is performing at the Jazz On The Rocks Festival on the West Coast.
Residing in Austria Andrew is invited to perform throughout Europe with regular concerts in Vienna. In 2009 Andrew was awarded an Honoree Doctorate for Services to Music by Vienna University, presented to him by Otto Von Habsburg (Archduke of Austria).
Attending Andrew’s concert Mr Heinz Fisher, President of Austria was so enthused he joined Andrew on stage and played a note or two.
ANDREW’S PERSONAL MESSAGE TO YOU…
“From day to day, I hope to be inspired and to inspire the many great musicians, friends and listeners who journey with me and enrich all my experiences along the way”.

https://andrewyoung.net/

Moderation: Wake up Team
Stay tuned!
http://www.wakeuporange.com

Nachhören unter: https://cba.fro.at/354066

Advertisements

Wake up – mit Franz Schlederer und Annika

Wake up – mit Franz Schlederer und Annika

In dieser Ausgabe der Sendung Wake up sind Franz Schlederer und Annika zu Gast.

Zu Franz Schlederer:

Franz Schlederer war im Wrestling-Bereich Amateurstaatsmeister in Österreich und wurde wurde einmal von Otto Wanz für die CWA gebookt wegen „Wrestlermangel“ und wurde dabei absichtlich verletzt… näheres direkt bei Franz Schlederer sicherlich zu erfragen.

Zu Annika:

Annika ist eine aufstrebende Sängerin die uns Ihre Musik in dieser Wake up Ausgabe näher bringen wird.

Moderation: Wake up Team
Stay tuned!
http://www.wakeuporange.com

Nachhören unter: https://cba.fro.at/353587

Wake up – mit Andy Arnold

Wake up – mit Andy Arnold

In dieser Ausgabe der Sendung Wake up ist Andy Arnold zu Gast.

Zu Andy Arnold:

Andreas Arnold wurde am 11.12.1970 in Hall in Tirol geboren und schon als kleiner Junge war Andy mit der Musik sehr vertraut.

Mit 7 Jahren begann er, Gitarrenunterricht zu nehmen und sammelte in der Musikschule und seine ersten Erfahrungen auf der Bühne, durch Auftritte bei kleineren Veranstaltungen mit seinen Schulkameraden.

Im Alter von 12 Jahren spielte er in seiner ersten Musikgruppe mit einigen Freunden aus einem Verein in seinem Heimatort.

Als Sänger dieser Band stand er schon damals vor größerem Publikum auf der Bühne.

Diese Formation gab es ein Jahr.

Mit 13 Jahren lernte Andy dann den Musik-Kollegen aus Wattens kennen und sie gründeten zusammen das Kreuzbichl – Duo.

Nach zweijährigem Musizieren auf vielen Veranstaltungen kam ein weiterer Musiker dazu und dabei wurde auch der Name auf „Die Kreuzbichler“ umgeändert.

Als 15-Jähriger hatte Andy seinen musikalischen Durchbruch als Leadsänger und Gitarrist dieser Gruppe. Sie absolvierten zahlreiche Auftritte in Deutschland, Italien, der Schweiz, Holland, Frankreich, Belgien, der Türkei und in Österreich.

Es wurden auch 5 CDs veröffentlicht, die großen Anklang beim Publikum fanden.

Während dieser Zeit machte Andy eine Lehre als Schlosser, die er nach drei Jahren abgeschlossen hatte. Sein Hauptaugenmerk war jedoch immer die Tanzmusik-Gruppe,

mit der er auf vielen Bällen, Zeltfesten und Open – Air Veranstaltungen spielte.

Auch bei unzähligen Funk- und Fernsehauftritten war Andy präsent, wie zum Beispiel bei:

ZDF – Lustige Musikanten mit Marianne & Michael

ARD – Achims Hitparade mit Achim Mentzel

SAT1 – Wunschkonzert (Mehrmals)

Premiere (Mehrmals)

ORF1 – Licht ins Dunkel

ORF1 – Musikantenparade mit Wolfram Pircher

ORF1 – Tirol Heute (Mehrmals)

ORF1 – Südtirol Heute (Mehrmals)

ORF1 – Herzlichst „Hansi“

1999 beschloss Andy, aus der Gruppe auszuscheiden, um sich musikalisch weiter zu entwickeln.

Er entschied sich, seine über die Jahre gesammelte Erfahrung, seine Kraft und sein Können in eine Solokarriere zu investieren. Die folgenden 4 Jahre nutzte Andy, um sich in der Musikbranche vollkommen neu zuorientieren. Sein musikalischer Schwerpunkt liegt seither in der Schlagermusik.

Andy komponierte während dieser Zeit nicht ausschließlich für sich, sondern auch für Gruppen und Künstler in dieser Branche,

wie z.B. Atemlos, Cathrin van M., Marianne & Michael usw.

Die nächsten Jahre waren für Andy sehr arbeitsintensiv und erfahrungsreich.

Mit einigen Musikfirmen wie: Mastermix Studio Unterföhring, Firma Plaktron, MCP Sound und Media, Ray Watts Music versuchte er mit seinen Kompositionen, seine Ideen und Visionen zu verwirklichen.

Der sympathische und talentierte Schlagersänger gab trotz Schwierigen Zeiten mit den verschiedensten Plattenfirmen nicht auf, und die Mühe und seine Geduld haben sich gelohnt.

2017 hat sich sehr viel verändert und so geht Andy Summer mit seinen neuen Pseydonym eigene Wege.

Als Produzent und Komponist will er dort Ankommen wo er schon mal war

dafür bekommt er tolle Unterstützung vom Tonstudio Prinz Records und mittlerweilen seinen Freund Andreas Prinz – genannt „Andy“.

Andy Summer freut sich auf eine schöne musikalische Zeit !!!

Moderation: Wake up Team
Stay tuned!
http://www.wakeuporange.com