Wake up – mit Angela Trichtl, Doris Sestak und Martin Kapper und Daniele Bianchi

28 07 2018

Wake up – mit Angela Trichtl, Doris Sestak und Martin Kapper und Daniele Bianchi

In dieser Ausgabe der Sendung Wake up sprechen wir über das Thema „Persönliche Assistenz“.

Zu PAV:

Zu Angela Trichtl vom PAV:

Eine Behinderung kann schon für kleine Herausforderungen im Alltag die Abhängigkeit von Familie und Freunden bedeuten. PAV (www.pav-persoenliche-assistenz.com) bietet in Wien die sogenannte „Persönliche Assistenz“ an, die hier mit geborgten Armen und Beinen einspringt.
Ein selbstbestimmtes Leben wird durch die Assistenten wieder möglich, die sozialen Kontakte entlastet und selbst größere Projekte lassen sich mit den PAV-Assistenten umsetzen – durch Förderungen sind in Wien nicht einmal finanzielle Hürden einem neuen Lebensgefühl im Wege.
PAV ist dabei nicht nur für Menschen mit Handicap einen Kontakt wert. Als flexibler Arbeitgeber mit interessanten Aufgaben mit netten Klienten in einem sehr familiären Team werden laufend neue Jobs angeboten. Auch hier lohnt es, die Website von PAV genauer anzusehen.

PAV im Internet:
http://www.pav-persoenliche-assistenz.com/index.htm

Zu Daniele Bianchi:

Danny ist ein Songwriter aus Milano und wohnt in Wien, er schreibt Songs auf Englisch und Italienisch, seine Vorbilder sind Paul Mc Ccartney, Paul Weller, Neil Young und der Italiener Lucio Battisti, er ist auch tätig als Bassist in viele verschiedene Bands und im Herbst wird er seine Single veröffentlichen.

Moderation: Wake up Team
Stay tuned!
http://www.wakeuporange.com

 

Nachhören unter:

https://cba.fro.at/380670

Advertisements




Wake up – mit Mag. Monika Erb (Tschauner Bühne)

21 07 2018

Wake up – mit Mag. Monika Erb (Tschauner Bühne)

In dieser Ausgabe der Sendung Wake up ist Mag. Monika Erb von der Tschauner Bühne zu Gast.

 

Tschauner Bühne (c) http://www.tschauner.at

Zur Tschauner-Bühne:

TSCHAUNER BÜHNE – GESCHICHTE
1909: Theaterdirektor Gustav Tschauner gründet eine Sommerbühne in der Brigittenau.

1938: Im Alter von 50 Jahren heiratet Tschauner die 19-jährige Karoline, Tochter der Schaustellerfamilie Rudolf. Sie bringt die elterliche Bühne in der Kendlerstraße in Ottakring in die Ehe ein. In weiterer Folge übersiedelt die Bühne von der Kendlerstraße in die Ganglbauergasse.

1957: Übersiedlung in die Maroltingergasse 43. Die Bühne wird aus dem alten Holzmaterial wieder aufgebaut.

1959: Wiederaufnahme des Spielbetriebes.

1961: Tod von Gustav Tschauner. Die Bühne gerät in eine große Krise, doch die Witwe kämpft um den Erhalt des Hauses.
Die Tschauner Bühne existiert weiter und wird – nicht nur in Ottakring – zu einem Begriff. Sie entwickelt sich zu einer Institution im Wiener Kulturleben.

1987: Karoline Janousek Tschauner – die müde gewordene Prinzipalin – verkauft die traditionsreiche Bühne an das Wiener Volksbildungswerk.
Weiterführung der Bühne unter Prof. Franz Strohmer und Paul Balon.

1988: Das schwer einsturzgefährdete Pawlatschentheater wird geschlossen und abgerissen. An seiner Stelle wird aus Mitteln der Stadt Wien und aus Sponsorengeldern eine neue Bühne aufgebaut.

1989: Am 4. Juli wird die neue Bühne unter dem Titel „Original Wiener Stegreifbühne, vormals Tschauner“ neu eröffnet.

2009: Am 2. Juli feiert die Tschauner Bühne unter der neuen Leitung von Anita Zemlyak ihr 100jähriges Bestehen.

2016: Mag. Monika Erb wird neue Geschäftsführung der Tschauner Bühne.

ADRESSE:

Maroltingerg. 43, 1160 Wien
Tel. 01/ 914 54 14

Nähere Infos unter:

http://www.tschauner.at/

Moderation: Wake up Team
Stay tuned!
http://www.wakeuporange.com

 

Nachhören unter:

https://cba.fro.at/380295





Wake up – mit BLAU AG & Jan Leibnitz

14 07 2018

Wake up – mit BLAU AG & Jan Leibnitz

In dieser Ausgabe der Sendung Wake up sind die BLAU AG & Jan Leibnitz zu Gast.

Zu BLAU AG:

DIE BLAU AG
Gegründet 1995 um den Kurs der Aktie ‚Wiener Dialekt‘ wieder steigen zu lassen.
Mit dem Blues als Motor und dem Wiener Schmäh als Sprit ist die Blau AG seither unterwegs durch bisher vier CDs und zahlreiche Konzerte auf riesigen bis winzigen Bühnen des Landes im Auftrag des ‚Wiener Blues‘.

Infos unter

http://www.blauag.org

im Internetz.

Weiters ist Jan Leibnitz von FESTKLANG zu Gast.

Zu Festklang:

BESTE STIMMEN, LASST SIE KLINGEN
Das Singen ist unsere Profession und unsere Leidenschaft. Wir sind über 60 Sängerinnen und Sänger, sehr viele davon hauptberuflich an der Wiener Staatsoper oder der Volksoper engagiert. Auf den großen Bühnen fühlen wir uns zuhause, doch bei Festklang inspiriert uns die besondere Nähe zu den Menschen, für die wir singen. Die speziellen Wünsche unserer Auftraggeber sind es, die uns reizen.

Infos unter:

https://festklang.at/festklang.php

Moderation: Wake up Team
Stay tuned!
http://www.wakeuporange.com

Nachhören unter:

https://cba.fro.at/379620

und

https://cba.fro.at/379622