Wake up – mit Lukas Lauermann

Wake up – mit Lukas Lauermann

In dieser Ausgabe der Sendung Wake up ist Lukas Lauermann zu Gast.

Zu Lukas Lauermann:

 

© Andreas Jakwerth

Lukas Lauermann (* 18. März 1985 in Wien) ist ein österreichischer Cellist und Klanggestalter.

Lauermann studierte an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und der Anton Bruckner Privatuniversität. Er arbeitet als Lehrer an der Musikschule Prinzersdorf und bei Kursen des Vereins Artes Juventutis.

Als Live- und Studiomusiker spielt er Cello, befasst sich mit elektronischer Tongestaltung und schreibt Streicherarrangements. Ein Schwerpunkt ist die Entwicklung und Umsetzung themenbezogener Improvisationskonzepte als Solist und für Ensembles. Zu seinem Tätigkeitsfeld gehört ferner die Einspielungen und Kompositionen für Theater-, Hörspiel- und Filmmusik.

Als Livemusiker, Studiomusiker und Arrangeur hat er dabei bereits unter anderem mit A Life, A Song, A Cigarette, Alp Bora Quartett, Donauwellenreiter, Soap&Skin, Schnitzlerband (Fräulein Gustl), Ping Ping, The Twentieth Century, Filament (FLMNT), Ritornell, Alex Miksch, Stephanie Hacker und Alfred Goubran gearbeitet.
Livemusiker und Arrangeur war er in Projekten mit Mimu Merz, Krixi, Kraxi und die Kroxn, Eloui, Loretta Who und Mira Lu Kovacs (Schmieds Puls). Als Studiomusiker ist er auf Produktionen mit Mauracher, Marilies Jagsch, Raphael Sas, Der Nino aus Wien, Sleep Sleep, Gerard und Die Eternias zu hören.

Auf der Bühne stand er unter anderem mit Mark Lanegan, Ken Stringfellow, Hans-Joachim Roedelius, Tim Story und Velojet. Seit Herbst 2013 tourt er auch mit seinem Soloprojekt. Die Konzerttätigkeit führte ihn, neben Auftritten in Österreich (Porgy & Bess, Wiener Konzerthaus, Burgtheater u. a.), auch nach Deutschland (Philharmonie Köln, Konzerthaus Dortmund u. a.), Frankreich (Paris La Cigale u. a.), England (London Royal Festival Hall u. a.), Niederlande (Rotterdamse Schowburg), Belgien, Türkei, Singapore, Taiwan (National Concert Hall Taipei), China (Shanghai Oriental Art Center u. a.), Jordanien (Amman Jazz Festival), Kanada, Iran.

Im Rahmen von Performanceprojekten arbeitete er u. a. mit den Künstlerkollektiven Gelitin und Saint Genet, Salvatore Viviano und Bree Zucker.

Infos unter:

http://lauermann.tumblr.com/bio

Moderation: Wake up Team
http://www.wakeuporange.com
Stay tuned!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s