Wake up – mit Fred Weston und W.I.T.Ch

29 12 2017

Wake up – mit Fred Weston und W.I.T.Ch

In dieser Ausgabe sind Fred Weston und W.I.T.Ch zu Gast.

Zu Fred Weston (aus seiner Bio):

(c) https://www.wfm-music.at/

Väterlicherseits bin ich der Enkel von THEODOR WOTTITZ (mein bürgl. Name),

ein bekannter Wiener Komponist, der im Ehrengrab der Stadt Wien ruht.

Mütterlicherseits habe ich meine Wurzeln in Templin, einem wunderschönen Kurort nahe bei Berlin gelegen.

LEOPOLDSTADT. Man kennt Fred Wottitz besser unter seinem Künstlernamen: Fred Weston. Der gebürtige und „schwer überzeugte“ Leopoldstädter ist Komponist, Texter und Interpret hochwertiger Chansons, die an die Qualität eines Udo Jürgens heranreichen „mit guten Texten und Musik“, wie Wottitz selbst sagt.

Die Musikerfamilie Wottitz

Fred Wottitz wurde im September 1946 in eine hochmusikalische Familie hineingeboren. „Ich habe die Musik schon mit der Muttermilch aufgenommen“, lacht Wottitz. Vater Artur spielte Gitarre, war Texter und Musiker und so manchem Musikfreund ist sicherlich Großvater Theodor in Erinnerung, der vor dem 2. Weltkrieg ein bekannter Komponist und Mitbegründer der AKM, der Verwertungs- und Urgeberrechtsgesellschaft für Komponisten, Autoren und Musikverleger war. Wienerlieder wie ‚Alte geh bitte brumm net‘ und ‚Was die Glocken vom Stephansdom erzählen‘ gehen auf das Konto von Theodor Wottitz.

Mit Bill Haley zur Musik

Erste Bühnenerfahrungen machte der Mini-Musikus schon in der Volksschule in der Novaragasse. Die Hauptschule besuchte Wottitz in der Pazmanittengasse. Die Initialzündung zur Musik passierte in seiner Jugend. „Im Radio schmalzten Horst Winter, Ernie Bieler und so weiter. Ich konnte diese Musik einfach nicht ausstehen. Eines Tages hörte ich ‚Rock around the Clock‘ von Bill Haley. Das war es. Ich habe diese Musikrichtung beibehalten,“ scherzt Wottitz. Wottitz ist gelernter Maschinenschlossers und gründete mit 28 Jahren seine eigene Handelsagentur. „Das war mein Brotberuf. Die Musik lief so nebenbei.“ Engagements in Niederösterreich, Burgendland und nach der Wende auch in der ehemaligen DDR machten aus Fred Wottitz eine Berühmtheit.

Von Elvis zu den Blue Desperados

„Zwischen 1985 bis 1995 war meine Elvis-Zeit“, erzählt der Musiker, der auch als Alleinunterhalter im Papas Tapas am Wochenende Klavier spielte. „Es ist die Vielseitigkeit, die mir bei Elvis gefallen hat.“ Mit seiner erfolgreichsten CD ‚Elvis is still the King‘ schoss Wottitz sprichwörtlich den Vogel ab: „Die Songs habe ich auf Englisch komponiert und die CD wurde bis in die USA verkauft. Das Management von Graceland hat mich damals sogar kontaktiert und meinte ‚Was Elvis wohl sagen würde�“ Mit seiner Band den ‚Blue Desperados‘ ging Fred Wottitz auf Torunee: „Es ist meine große Leidenschaft ‚on stage‘ zu entertainen und Musik zu machen.“

Musik des Großvaters spielen

Insgesamt gehen acht CDs und sein erfolgreiches Erinnerungsbuch ‚Zwischen Noten und Nöten. Eine Zwischenbilanz‘ auf das Konto des Leopoldstädters. Auch wenn er ein bisschen leiser tritt, ans Aufhören denkt Fred Wottitz, aka Fred Weston, noch lange nicht: „Ich möchte gemeinsam mit Künstlern und Musikern die Musik meines Großvaters spielen.“

Nähere Infos unter:

https://www.wfm-music.at/

Zu W.I.T.Ch:

(c) https://www.witch-music.at/

W.i.t.Ch. vereint die Melodien Europas zu einem mitreißenden Konzertprogramm. Virtuos interpretiert die Wiener Frauenband Folkmusik aus Vergangenheit und Gegenwart. Lebensfroh, gefühlvoll, mystisch, mit Leichtigkeit und Schwung sorgt die Musik von W.i.t.Ch. für unvergessliche Momente in Konzertsaal, Pub und bei Festivals.
W.i.t.Ch. sind:
Nicole Janß – Percussion, Dudelsack
Lucia Wagner – E-Bass, Geige, Blockflöte, Whistle
Birgit Glawischnig – Gitarre, Akkordeon

Klara Dangl – Geige

Klara Dangl – Geige
Mit einer soliden Instrumentalausbildung im Gepäck und einer in die Wiege gelegten Liebe zu traditioneller Musik hat Klara sich in den letzten 20 Jahren intensiv mit irischer, skandinavischer, französischer und sonstiger auf Geigen spielbarer Musik aus Europa auseinander gesetzt und da auch ihre musikalische Heimat gefunden. Mehrstimmig Singen ist eine zweite große Passion – auch dafür ist W.i.t.Ch. für sie die richtige „Spielwiese“.

Birgit Glawischnig
Gitarre und Akkordeon
Birgit spielt außer in normaler Stimmung auch in der Folkstimmung DADGAD auf ihrer Westerngitarre und setzt bei einzelnen Stücken auf den kompakten Sound eines chromatischen Akkordeons. Sie arrangiert und komponiert viel für die Band und ist außer mit W.i.t.Ch. häufig mit alpiner Volksmusik und ihrem Fingerpicking Soloprogramm unterwegs.

Lucia Wagner
E-Bass, Geige, Whistles
Lucia ist eine unglaublich vielseitige Musikerin, die W.i.t.Ch. seit Sommer 2016 bereichert. Ihre Liebe zur Volks/Folkmusik, aber auch zum Improvisieren kann sie hier ebenso entfalten, wie sie ihre wunderschöne Stimme zum Einsatz bringt.

Nicole Janß
Perkussion und Dudelsack
Nicole hat alle möglichen Instrumente ausprobiert, bis sie herausfand, dass es ein musikalisches Betätigungsfeld gibt, in dem man auch auf der Bühne ständig die Instrumente wechseln kann. Seitdem ist sie als Perkussionistin im orientalischen und keltischen Bereich mit Weltmusik, Folk und Folkrock unterwegs, unterrichtet auch ab und an orientalische Rhythmen. Bei W.i.t.Ch. kommen Bodhrán, Darabuka, Riqq, Rahmentrommeln, Djembe und Cajón zum Einsatz, manchmal auch ein Pferdeunterkiefer. Die Deutsche Schäferpfeife und die Cornemuse du Centre setzt sie dezent (soweit ein Dudelsack dezent sein kann) als bereichernde Klangfarbe bei ausgewählten Songs und Instrumentals ein.

Die Frauenfolkband W.i.t.Ch. (die Abkürzung steht für „Whiskey in the Charts“, was wiederum eine Anspielung auf den Irischen Gassenhauer „Whiskey in the Jar“ ist) wurde 1997 in Wien gegründet und umfasste damals vier Musikerinnen, wobei die ursprüngliche Besetzung Geige, Flöte, Gitarre und Percussion lautete. Die damaligen Mitglieder hatten sich in der Wiener Folkszene auf Sessions kennen gelernt und waren damals bereits Spezialistinnen für keltischen und französischen Folk sowie österreichische Volksmusik.

Bis zum Jahr 2006 blieb W.i.t.Ch. zu viert und erweiterte das Repertoire nach und nach auf Musik aus verschiedensten europäischen Regionen. Bald zeigte sich, dass eine besondere Stärke der Formation im Gesang liegt, da alle Bandmitglieder hervorragende Stimmen haben. Daher forcierte W.i.t.Ch. besonders die Gesänge im Programm und eignete sich italienische, französische, griechische, skandinavische und sogar bulgarische und russische Volkslieder an, die die Band zum Großteil mehrstimmig interpretiert.

Im Laufe der Jahre erweiterte sich das Instrumentarium der Band um etliche Perkussions-instrumente, Akkordeon, Dudelsäcke und Dudelsäcke. Im Jahr 2006 wurde eine fünfte Musikerin engagiert, die auf dem E-Bass die tiefen Frequenzen verstärkt und für einen noch poppigeren, runderen Sound gesorgt hat.

Mittlerweile hat sich die Band wieder umgruppiert, W.i.t.Ch. ist seit Herbst 2012 wieder ein Quartett mit Geige Gitarre, E-Bass und Percussion als Grundbesetzung, wobei nach wie vor weitere Instrumente wie z.B. Dudelsack, Akkordeon und Kontrabass das Klangspektrum erweitern. Die Freude am mehrstimmigen Gesang und der gekonnte Einsatz desselben ist geblieben.

W.i.t.Ch. hat bereits auf zahlreichen Bühnen und Festivals in Österreich und Europa gespielt und drei CDs veröffentlicht: Cuvée (2001) und Warte, Mädchen! (2004) und Limonen & Gras (2010).

W.i.t.Ch. sind:

– Birgit Glawischnig: Gitarre, Akkordeon, Gesang

– Lucia Wagner: E-Bass, Geige, Whistles, Gesang

– Nicole Janß: Percussion, Dudelsack, Gesang

– Klara Dangl: Geige, Gesang

Flötistinnen, Geigerinnen und Bassistinnen, mit denen W.i.t.Ch. bislang gearbeitet hat:

Marie-Therese Bosse, vormals Kummerer (1998-2002 auf „Cuvée“ zu hören)
Karin Vadon, vormals Siegler (2002-2006 auf „Warte, Mädchen!“ zu hören)
Franziska Forbecini (2002 Substitut während Karins Karenz)
Karin Renner (2006-2012, auf der CD „Limonen und Gras“ zu hören)
Katharina Schwärzer: Substitut für Klara bei unserer Deutschland- und Sizilien Tournee 2008
Andrea Fränzel (2006-2016)

Tourgeschichte:

1997-2016
Festivals
Niederösterreichisches Volksmusikfest ‚AufhOhrchen‘ (1998, 2005)
Springtime Folkfestival Michelstetten (1998)
Irish Folk Nights, Schloß Hundisburg/Haldensleben, D (2001)
Tanz- und Folkfest Rudolstadt, D (2001)
Internationales Musikfest Waidhofen/Thaya (2000, 2005)
Stradener Strassen Spektakel (2006)
Organic Sound Harvest, Tullnerbach (2006)
Wackelsteinfestival Amaliendorf (2007)
Wagramer Untertöne (2007)

Meltin Folk Festival Catania, I (2009)

Triskell Folk Festival Triest, I (2009)

Weltmusik im Wapelbad, Wiesbaden, D (2009)
Skodagassenfest (2008, 2011, 2015)
Wir sind Wien, Festival der Bezirke (2011)

Musikalischer Adventkalender (2014)

Locations in Wien

Szene Wien
Interkulttheater
Kosmos Frauenraum
Lalish Theater
Planet Music
Vorstadt Gasthaus
Café Concerto
Café Carina
Sargfabrik
WUK

Ost Klub

Brunnenmarkt

Freihaus

Volkspark Laaerberg

Heureka

Österreichische Bundesländer
Zuckerfabrik, Enns (OÖ)
Pavillion, Bad Tatzmannsdorf (Burgenland)
Volksmusikakademie Lesachtal (K)
Petersbrunnhof, Salzburg (S)
Salzstadl, Krems (NÖ)
Theater am Saumarkt, Feldkirch (V)
Kammgarn, Hard (V)
Schloß Freiberg bei Gleisdorf (St)
Bühnenwirtshaus Juster, Gutenbrunn (NÖ)
10 Grad Bar, Innsbruck (T)
Haus der Regionen, Krems (NÖ)
Fiddler’s Green, Alland (NÖ)
Naturpark Thayatal (NÖ)

Zellerndorfer Kellergasse (NÖ)

Dakig Gänserndorf (NÖ)

Brandlhof, Radlbrunn (NÖ)

Nähere Infos unter:

https://www.witch-music.at/

Moderation: Wake up Team
Stay tuned!
http://www.wakeuporange.com

Nachhören unter:

https://cba.fro.at/357058

Advertisements




Wake up – mit Barbara Korvas

22 12 2017

Wake up – mit Barbara Korvas
In dieser Ausgabe der Sendung Wake up ist Barbara Korvas zu Gast.

Zu Barbara Korvas:

Diese Dame ist SEHR vielfältig. Was tut sie. Nun bitte einfach nur weiterlesen:

Tanzunterricht, Choreografie, Tanz
Tanzunterricht für Einzelpersonen, Paare, Gruppen im Raum Wien & Umgebung (Wiener Walzer, Langsamer Walzer, Tango, Quickstep, Rumba, Chacha, Jive, Samba, Pasadoble, Boogie, Mambo-Salsa, Showdance, Hiphop, Videoclipdancing, Charleston, CanCan, Linedance, Ballvorbereitung, Hochzeitsvorbereitung, Quadrille….)

Choreografien zu Musik nach Wunsch (Hochzeiten, Theater, Chor, Showeinlagen, Flashmob…)

Quadrille-Moderation auf Bällen, Hochzeiten…

Tanzshows in Richtung w.o. & Steptanz, Jazz, Tango Argentino, Salsa…

Animation bei Events für Groß & Klein (Tanzunterricht w.o., Partytänze, Improspiele…)

Jury bei Tanzleistungsabzeichen & Tanzturnieren

Gesang, Studiostimme
Eventmusik/Konzerte in Richtung Musical, Pop, Rock, Country, Rockabilly, Schlager… für Firmenfeiern, Geburtstage, Hochzeiten, Bälle, Gschnas, Weihnachtsfeier

Front / Backgroundgesang / Studioproduktionen

Schauspiel
Theater & Improtheater, kriminalpräventives Schultheater

Stimme für Werbung, Hörbuch, Film, Tonband, Lesung….

Stagings für Sänger (Musical, Operette, Pop…)

Therapiehund Elvin

2011 paritätische Bühnenreifeprüfung Musical, Raimund Theater

2009 paritätische Zwischenprüfung Musical

2008-2010 Vienna Konservatorium Abt.Musical, dipl.Musicaldarsteller

2007-2008 Performdance Tanzpädagogik

2007-2008 Broadway Connection Dance Academy

2001-2004 Fachschule der Tanzlehrer Wiens, dipl.Tanzmeister

2000 Dance4Fans Instructor

2000 Aerobic-Diplomlehrgang, KidFit, Thai-Borobix, Club Fiesta, Tools&Belly, HipHop-Instructor

Gesellschaftstanz bis Goldstar, Formationstanz Latein, Turniertanz Latein, HipHop, Breakdance, American Step, Ballett, Placement, Musical-Jazz, Bauchtanz, Bollywood, Modern, Jonglage, Theaterpädagogik, Werbesprecher, Improvisationstheater, Cajon, Sexualpädagogik, Medienhelden, Fit4Performance

Aerobic Conventions, Tanzlehrer Kongresse Eisenstadt, Bad Ischl, Graz, St.Veit a.d.G., Velden, Mainz

Gesangsunterricht bei Nele Moser, Georg Golser, Caroline Frank, Rainer Wagner (CVT)

Engagements:

Schauspiel, Stimme
2017 Impro Show privat Wien
2017 ImproJam Tunnel Wien
2017 ImproDienstag Spektakel Wien
2017 Wiener Impro Festival TAG Wien
2016 Wiener Impro Marathon Spektakel Wien
2016 „Die Kaktusblüte“, Rolle Durand GH Leeb Schützen, Grabher Haus Fürstenfeld, Mostlandhof Purgstall
2015-dato 1.Wiener Lesetheater Au, Weinhaus Sittl, Cafe Moped
2015 „Die Kaktusblüte“, Rolle Durand Deutsches Theater Gran Canaria
2015 „Das Konzert“, Rolle Delphine, R: Helmut Hafner Theaterlabor Wien
2014 Wiener Kult „Labyrinth“, R: Jacky Surowitz Theater Rampenlicht Wien
2014 Werbespot tschill-e Tonstudio Room66
2013-dato Österreichisches Zentrum für Kriminalprävention „Mein Körper gehört mir“ 3.,4.VS in Wien, NÖ, Burgenland
2012 Werbespot Blend a med 3d white luxe Radiomax, Bipa
2011-2015 Funscience Shows, Parcours, Workshops, Kurse als Prof.Barbatrix Kindergärten/VS/Kinderfeste in Wien, NÖ, Burgenland, Salzburg, OÖ, Tirol
Gesang, Tonstudio
2016 Line up, Partyband Rest.Rhodos Langenzersdorf, Sportplatz Maria Lanzendorf
2016-2017 Tanzfieber, Tanzband Rest.Waitz Ebreichsdorf, Heuriger Pober Arbesthal, Cafe Finale, Jugend am Werk, Haus Prater/Wienerberg/Haidehof, Dancer against Cancer Hofburg
2016-2017 Rockline, Rockband GH Wagner, Savarona, TwinsPub, Siedlerfest Pfalzg., Replugged
2015 Schlager-CD mit Peter Jordan / WIR Records „Das wünsch ich mir von dir“ Tonstudio Semes Recording SK
2015-dato Partybands FF Mühlleiten, BWZ RuGa, Schloss Waidhofen/Ybbs, GH Zur Linde St.Andrä, GH Seyring, FC St.Andrä, GH Wagner, Kunsthaus Horn, GH Scheiterer Enzersfeld, Rest. Rechberger Weiden/See, Rest. Chefsache, Rest. Stolichniy, GH Scheugl&Scheugl Etsdorf, Hofkeller Groß-Schweinbarth, Rest.Neubauer Bad Sauerbrunn
2015-dato Red Hats & Diamond Tops, Countrybands OMCCA, BWZ RuGa, Steinbrunnenheuriger Pfaffstätten, GH Wagner, Weingut Laffer Pfaffstätten, Savarona, sBaumgarten, Bierkanzlei, GH Holzer Grossharras
2015 Super Candy, Partyband Bad Fischau
2015 Demos Musical, Pop, R’n’R Tonstudio Krems
2015 Karaoke Wiener & Österr. Vizemeisterin Leo Wien, Casino Linz
2014 Music2Go, Partyband Pappala Pub Wien
2013
Cool Stuff, Partyband

Arnold Wolf CD Präsentation

Mareschpl.Wien, Schlumberger Wien, Urikat Laa/Thaya, Schloss Hunyadi Maria Enzersdorf, Tonstudio Room66
2012
Sturmlicht, Punkrockband

Tombstones, Rockabillyband

Pottendorf, Halle B Baden, s’Gwölb Ebreichsdorf, Tonstudio Room66, El Speta Wien, Hauswiese Baden
2012 Pirates of Penzing Soundtrack Tonstudio Firamoli Productions & Empire Vienna
2011 Barbara Bootrell, Country Demo CD Tonstudio Roland Baumann
2010 Femin-in, Disko-Popband Tonstudio Emad Sayyah
Film, Video
2010 Film Der Mann mit dem Fagott ORF
2010 Musikvideo Slamdance Cedric Lee Bradley
2008 Musikvideo Vocal Dance Party Fii
2008 Kurzfilm Another Beginning LST-Productions
Choreografie, Unterricht
2015 Die Kaktusblüte Deutsches Theater Gran Canaria
2015 Show „Wassermusik, Rock me Amadeus“ Fa.Johnson & Johnson
2014 Balleröffnung Ball der Orthopädie Speising
2012 Show „We go together“ Misswahl Weinviertel
2012 Kunst gegen Gewalt „Disko, HipHop, Interpretive“ 9er Haus Hennersdorf
2012-dato Balleröffnungsshow „Time of my life“, „CanCan“, „Fluch der Karibik“, „Musicals“, „Mamma Mia“, „Movies“ Feuerwehrball Unterwaltersdorf
2011 Verein Regenbogental „Geboren um zu leben“ Ärzteball Wr.Neustadt
2010 20er Jahre „Charleston, Black Bottom, Shimmy, Horsey Horsey“ Limes, Fa.Mindshare
2010 Tanz für den Frieden „Culture Mix“ 9er Haus Hennersdorf
2009 Die Sache Makropulos „Polka, Gypsy, 70er“ Komödienherbst NÖ, Kulturhaus Gmünd
2009 My Fair Lady „Rock’n’Roll, Walzer, Fandango“ Aspacher Festspiele
2008 Mondial Shows „Shiva, Feenwelt, If you could read my mind, Kids, Linedance, Showdance, HipHop“ Theater am Spittelberg, Pool7, Bamkraxler, Badeschiff, Davis Livemusikclub, Musikverein
2006 Typenkongress Chor „Abba“ Stadtsaal Purkersdorf
2005 Chorvereinigung Tischler Wiens „Shimmy“ HdB Brigittenau
2005 Partylite Nationaltreffen „Troy, Sirtaki, Beach, Walzer, Samba“ Kongresszentrum Salzburg
2004 Yokohama Gala „Win the race“ Arcotel Wimberger
2002 Performance Show „Modern Art“ Stadtsaal Pottendorf
1999-dato
Tanzkurse, Privatunterricht

Hochzeitstänze, Flashmobs

Dance4Fans Instructor

Showgruppen Trainer

Tanzschule Immervoll / Schmid / Rueff, VHS Purkersdorf / Ebreichsdorf / Fischamend, Sportunion Mauerbach, Fels am Wagram, Gablitz, MA67, Kiga Gaaden, Jugendheim16, Galerie Koko, Tanzstudio Arriola, Kreadance
Tanz, Musical
2016

Showtanz Latein & Standard Ms Primadonna Budapest
2016

Taxi Tänzerin Floor Club Zürich
2011-2012

Pirates of Penzing, Flashmobs, Carnevale Veneziano, Flashacts, Alel Creative Productions 14.Bezirk Wien
2011 Musical Mania, R&R Productions Multiversum Schwechat
2011 Night of Pop, R&R Productions Stadtfest Schwechat
2011 Talentrevue, Alel Creative Productions Tschauner
2010 20er Jahre Show mit Erwin Hoyer Limes
2010 Tanz für den Frieden 9er Haus Hennersdorf
2010 Best of Musical, Chicago, Mamma Mia, Tanz der Vampire, Rolle June & Ensemble, R: R.Spechtl Aspacher Festspiele
2010 Tango del Fuego mit Erwin Hoyer Theater am Steg Baden
2009 My Fair Lady, Rolle Julie & Ensemble, R: R.Spechtl Aspacher Festspiele
2009 Lucky Stiff, Rolle Punk & Ensemble, R: R.Spechtl 9er Haus Hennersdorf
2009 Fuego Latino, Hernan Toledo Dance Company Bühne am Hof St.Pölten
2008-2010 Vienna Konservatorium Shows & Konzerte Vienna Konservatorium, Off Theater
2008 Luisa Fernanda mit Placido Domingo, R: E.Sagi Theater an der Wien
2007-2010 Mondial-Shows, Alel Creative Productions Bamkraxler, Theater am Spittelberg, Badeschiff, Pool7, Davis Livemusikclub, Musikverein
2007-2008 Broadway Connection Dance Academy Shows Berufschule Längenfeldg., Jugendzentrum Erdberg, Interkult Theater, Theater Akzent
2007 Massenstepchoreografie Turn Terror into Sport, R: Claudia Bosse Maria-Theresien-Pl.
2002 Backgroundtänzer von X-Ray Donauinselfest
2002 Performance Show „Modern Art“ mit Ferry Gamper Stadtsaal Pottendorf
2000-2008 Dance4Fans Shows Wien, NÖ, Burgenland
1994-2000 Formationstanz Latein, Shows & Turniere Tanzschule Immervoll
1992-1997 Ballkommittee Tanzschule Immervoll
1989-1992 Tanzshows Schulfeste St.Ursula

Moderation: Wake up Team
Stay tuned!
http://www.wakeuporange.com

Nachhören unter: https://cba.fro.at/356703





Wake up – mit Mirjam und Max De Vime & Gebrüder Jakob

16 12 2017

Wake up – mit Mirjam und Max De Vime & Gebrüder Jakob

Zu Mirjam und Max De Vime:

Max De Vime:

Leben

Geboren in Amiens Frankreich
Universität Amiens: klassische Philologie

Klang

Gitarre bei
– Turibio Santos Paris
– Hector Quine London
– Karl Scheit Wien

Komposition bei Heinrich Gattermeyer Wien
Abschluss der Universität für Musik Wien

Tun

Der Sound. Der Inhalt. Das Einzigartige.
Der erste und letzte Minnesänger.
Singt und komponiert in Französisch, Deutsch, Englisch, Italienisch.
Der einzigartige Trovatore, Cantatore, Menestrel, Storyteller.
Seit 1980 freischaffender Sänger, Komponist und Autor für Menschen mit dem Wunsch nach Außergewöhnlichem.
Theaterauftritte im Theater der Jugend.

Projektentwickler, kreativer Geist:
Initiiert und betreibt EU-Projekte „Sterne Europas am Wiener Ring“ während der EU-Präsidentschaft Österreichs.

Nähere Infos unter:

http://www.minnesaenger.at/

Zu den Gebrüdern Jakob:

Gebrüder Jakob sind vier Musiker/Tankstellenarbeiter, die schonungslosen Kaudawlesch- Mundartpop von der feinsten Sorte produzieren. Ihre Lieder drehen sich um talentlose Menschen, Tankstellen, Hons den Revoluzzer, Horst den Durstigen, Freiheitssuchende, Liebe oder auch die Liebe zu Latzhosen. Latzhosen sind auch ein Überbleibsel aus ihrer Zeit bei der Tankstelle und dienen als ihr Bühnenoutfit. Blau, unverkennbar und dreckig sorgen diese für eine optische Untermalung.

Gebrüder Jakob live zu erleben ist immer wieder ein Erlebnis. Zwei Akustikgitarren, eine Cajon und der unverkennbare PlankTON lassen die Zuseher zu Kaudawelsch- Mundartpop tanzen. Nach unzähligen Jam Sessions, Wurstsemmeln, Gurkerl und Bier haben die vier auch eine erste EP produziert – BUM!TiadlZua. Verschwendete Stunden sind nur garantiert wenn man Gebrüder Jakob nicht kennt.

Plankton: Gesang/Mundorgel/Mundharmonika
Karamba Karl: Gitarre/Gesang
Ferdinand Hopfen: Gitarre/sunst nix
Baron Rot: Cajon/Gesang
Brachialer, ehrlicher Mundartpop an der Quelle gebaut, der sich in Form von an Gebirgsbacherl sein Weg durch die Landschaft suacht.
Gebrüder Jakob san 4 beste Freind, de sich auf da Tankstön kennenglernt hobn und mit eana Musik Gschichtn ausm eigenen Leben erzöhn.

PlankTon als Sänger mit Mundorgel; Ferdinand Hopfen als Gitarrist und Statist; Karamba Karl a als Gitarrist und Stylist; Baron Rot am Cajon mim gsanglichen O-Ton.
… des samma wir kurz und dicht beschrieben

Nähere Infos unter:
http://styrian.bandsupport.at/itemlist/user/554-gebruderjakob

Moderation: Wake up Team
Stay tuned!
http://www.wakeuporange.com

Nachzuhören unter: https://cba.fro.at/355997