Wake up – mit Roland Schuldt und Peter Franz

In dieser Ausgabe der Sendung Wake up sind Roland Schuldt und Peter Franz zu Gast.

Über Roland Schuldt:

Roland Schuldt / Foto: Eszter Strobl

Roland Schuldt / Foto: Eszter Strobl

Biografie:

1973

Roland Schuldt wurde am 13. Februar in Wien als zweites Kind in einer Arbeiterfamilie geboren. Er wuchs in einer typischen Plattenbausiedlung in Wien Floridsdorf mit zwei Geschwistern auf. Seine Wurzeln liegen jedoch in Deutschland – das Heimatland seines Großvaters, der seine Kindheit und Jugend am Timmendorfer Strand verbrachte. Im 2.Weltkrieg verschlug es ihn nach Österreich, wo er seine Frau Hermine kennenlernte. Viele der Verwandten leben heute noch in Deutschland.

1985

Als Jugendlicher wuchs Roland mit sehr vielen, heute bekannten, Musikern auf und war stets begeisterter Zuhörer. Zuhause jedoch sang er selbst und machte das Badezimmer zu seiner Konzerthalle.

1988

Nach 3 Jahren Tischlerlehre schloss er den Beruf mit Gesellenprüfung erfolgreich ab. Hier zeigte er sein Talent und die Kreativität in der Fertigung und Gestaltung diverser exquisiter Möbel.

1996

Durch seine selbständige Tätigkeit und den stressigen Alltag zog Roland sich immer wieder allein zurück und schaffte sich Ausgleich durch die Musik. Er kaufte sich seine erste professionelle Musikanlage und sang nun täglich seine Lieblingslieder. Seine Leidenschaft war und ist der AUSTROPOP. Sinnvolle und tiefgründige Texte zu singen, darin zu versinken und dem Alltagsstress zu entfliehen scheint seine Berufung zu sein.

ab 1999

Roland sammelt Bühnenerfahrung durch die ersten Auftritte als Gastmusiker bei diversen Musikfreunden.

2012/2013

In diesem Jahr stand er vor einer Entscheidung: Beruf oder Musiker? Schließlich entschied sich für sein größtes Hobby – die Musik – und trieb damit seine Lebensenergie voran.

2015

Roland Schuldt nahm seinen ersten Titel „HEIMATLAND“ auf, der Mitte 2015 veröffentlicht wurde. Der Musiker Harald Fendrich komponierte die Melodie, arrangierte und beteiligte sich selbst als Sänger im Chor.

2016

Roland Schuldt veröffentlicht eine weitere Single „ Links oder Rechts oder Geradeaus“, wo er sich als Texter erstmalig selbst behauptet. In weitere Folge kam die Single „Kennst du mei Wöd „ auf den Markt. Kurze Zeit später veröffentlichte er eine weitere Single mit dem Titel „Unterwegs“, danach folgte die Single „Min letztn Zug“ und eine weitere Single „Immer auf die Klanan“. Bei letzterem Titel brachte er sich auch wieder als Texter und Komponist ein.

2017

Am 1.1.2017 veröffentlicht Roland Schuldt seinen gleichnamigen Albumsong „Lebn“.

Website: https://www.roland-schuldt.com/

Über Peter Franz:

Peter Franz

Band-Biografie:

Wir schreiben das Jahr 2011 als sich auf einer verschlafenen Kärntner Alm, der gebürtige Mölltaler Peter Franz Suntinger mitsamt Gitarre und ca. 40 selbstverfassten Liedern auf den Weg Richtung Wien macht um seine Musik in die Welt hinauszutragen.

In der Zeit bis 2014 entstehen so drei Liedersammlungen, pur und erdig eingespielt, nur mit Akustikgitarre und Gesang. Noch im selben Jahr findet Peter Franz Mitmusiker, die seine Visionen teilen und seine Liedideen auf eine nächsthöhere Ebene zu transportieren.

Nach intensiven Proben und einigen Testkonzerten wird 2015 das erste gemeinsame Album in Angriff genommen: „A neie Foab“ enthält 10 Lieder, von rockig bis balladesk.

Aufgenommen im „Mushroom Studio“ in Pinkafeld mit Co-Produzent David Piribauer (Revis, Alice Cooper,…) und Sound Engineer Wolf Sebastian.

Peter Franz ist „Mölltola Dialektrock“ für Herz und Hirn, mit Geschichten die das Leben schreibt und emotionalem Tiefgang.

Musik ganz nachdem Zitat des deutschen Schriftstellers Christian Morgenstern.

„Beim Dialekt fängt die gesprochene Sprache erst an“

BAND:

Peter Franz Suntinger – Gesang, Gitarre
Peter „Piet“ Patek – Gitarre, Mandoline
Christian Frenzl – Bass, Gesang
Peter Wagner – Schlagzeug

Website: https://www.peter-franz.at/

Die Ausstrahlung ist hier zum Nachhören archiviert: https://cba.fro.at/346927

Advertisements