Wake up – mit den Favonoes und Pete Art

Wake up – mit den Favonoes und Pete Art

Zu den Favonoes (aus Sicht von Karoline Riwula):

Ich, Karo Riwula singe und schreibe die deutschen Texte zu unseren Songs. Die Texte sind meist aus meinem Leben gegriffen. Ich habe die Liebe zur Musik schon in jungen Jahren entdeckt, immer wieder auf kleinen Feiern gesungen.
Seit 2015 besteht unsere Band Karo Riwula u.FAVONOES. Die Bandmitglieder sind Severin Kaineder er hat mit mir die Band gegründet und lebt seine Kreativität am Schlagzeug. David Poglin spielt Gitarre der unseren Songs den speziellen Sound gibt. Zu guter letzt Robert Prucha er spielt gekonnt den Bass.

Fotocredit: http://www.karo-favonoes.at/bandmitglieder/

Infos unter:

http://www.karo-favonoes.at

Zu Pete Art:

PETE ART

Fotocredit: http://www.pete-art.at

Geburtsdatum: 06.07.1968

Wohnort: Wien | Lieblingsmusik: Rock`n`Roll, Blues, Soul

Instrument: Stimmband
IM ZARTEN LEBENSALTER

von ca. 10 Jahren fing Pete bereits an, sein stimmliches Talent zu ergründen. Mit den von seinen Eltern bereit-gestellten Platten trällerte er bei den rockigen Klänge von Shakin´Stevens und Elvis Presley mit.

Mit seinen Eltern – fast wöchentlich unterwegs – durfte er bereits bei verschiedensten Bands einige Songs präsentieren.

Nach etlichen harten „Übungsstunden“ rüstete er sich für Auftritte mit u.a. Andy Lee Lang, der Gruppe MONTI BETON und einmalig als Elvis Darsteller bei der „Nix is fix-Show“mit Rainhard Fendrich.

Nicht nur bei MONTI BETON stand Pete mehr als 20 Jahre als „Dr. Frank N. Furter“ aus der „Rocky Horror Picture Show“ auf der Bühne. Auch bei Monti`s Elvis- Night‘s war er neben Andy Lee Lang, Ty Tender, Al Cook und Tini Kainrath regelmäßig Gast und machte sich so in der Profiliga rasch einen Namen.

Das nahm Pete 2001 zum Anstoß, seine Laufbahn als Unterhaltungsmusiker zu beenden und startete seine Konzertkarriere!
REFERENZEN

Nix is fix Show – Rainhard Fendrich
Special-Guest bei MONTI BETON’s Elvis Night (Orpheum Wien, Metropol, Planet Music, Orpheum Graz, Wiener Stadthalle etc.), auch gemeinsam mit Andy Lee Lang, Al Cook, Tini Kainrath (Rounder Girls), Gunkl, Georg Danzer, Andi Baum, Ulli Bäer Will „Ostbahn“ Resetarits etc.
Frank`n Furter bei MONTI BETON`s Rocky Horror Party (z. B. Hauptact Donauinselfest – Planet Music-Bühne 1998, 1999, 2000 und 2001, Planet Music 11.11.2000 u.v.m.) gemeinsam mit Alexander Goebel, Tini Kainrath, Isabella Krassnitzer, Stella Jones, etc.
17.10.2009: Erstes Solo-Konzert in der Wiener Stadthalle „the Magic of Rock`n`Roll“
09.04.2016: Großes Bühnenjubiläum in der Wiener Stadthalle: 30 Jahre Rock`n`Roll
PETE IN FOLGENDEN FORMATIONEN

Pete Art & the Rock`n`Roll Junkies
Pete Art & his Rocket
The Real Holy Boys
PROGRAMME

Elvis 68er Comebackshow
Rocky Horror-Picture Party
Weihnachtsprogramme
The Rockin Country BBQ
Pete Art am Stiel
verschiedenste Weihnachts/Christmasspecials u.v.m..

Nähere Infos unter:

http://www.pete-art.at

Moderation: Wake up Team
Stay tuned!
http://www.wakeuporange.com

Die Ausstrahlung ist hier archiviert: https://cba.fro.at/346276

Advertisements

Wake up – mit Ron Glaser und Mika Stokkinen

Wake up – mit Ron Glaser und Mika Stokkinen

In dieser Ausgabe der Sendung Wake up sind Ron Glaser und Mika Stokkinen zu Gast.

Zu Ron Glaser:

Ron Glaser, gerne liebevoll „der beste Elvis seit Elvis“ genannt, ist Elvis-Interpret, Sänger und Gitarrist. 

Er ist hauptsächlich mit der Rockabilly Band „The Ridin’ Dudes“ auf der Bühne anzutreffen, lebt in der schönen Wachau und ist verheiratet mit Sängerin Ingrid Diem.

So hat alles begonnen…..

Ron Glaser wurde in Wien in eine sehr musikalische Familie geboren.
Er war 5 Jahre alt, als sich seine Schwester eine Schallplatte von Elvis Presley anhörte.
Ron war vom 1. Ton an wie verzaubert von dieser Stimme, fragte sofort, wer da singt und beschreibt diesen Moment wie einen Blitzschlag der durch seinen Körper fuhr. Die Person Elvis Presley, sein positives Strahlen, sein Aussehen, seine Bewegungen und diese unglaubliche Stimme beeindruckten und berührten ihn ganz tief.
Von diesem Tag an sammelte er akribisch alle Poster, CDs, Filme und Accessoires rund um Elvis und sah in ihm ein Familienmitglied, das fix zu seinem Leben gehörte.
Er übte, bewaffnet mit Holz-Gitarre und Elvis Frisur, alle Tanz- und Lippenbewegungen und wollte unbedingt auf die Bühne.

Seine 1. Auftritte mit Elvis-Showeinlagen absolvierte er bereits mit 7 Jahren. Sein Publikum war sprachlos. Ron hörte zum 1. Mal den Satz, der ihn seither auf jedem Konzert begleitet „Du klingst ja haargenau wie Elvis!“


2004 kam die erste professionelle Bestätigung:
er gewann den Elvis Contest von Puls4 „Who’s like the King“ haushoch.

2005-2010 war er Sänger der Show der legendären Wiener Band Monti Beton
„Die Supernacht des Rock’n Roll“. 

Seine Solo-Auftritte mit eigener Gitarre häuften sich parallel.

2010 brachte er sein 1. Solo-Album „I sing all kinds of Elvis Songs“ heraus und konnte Tini Kainrath für 2 Duette gewinnen.

2011 spielte Ron sein erstes eigenes Elvis Konzert mit Band unter dem Titel
„100% Elvis“ – der Beginn einer Elvis-Konzertreihe, der bis heute noch einige Programme gefolgt sind und noch folgen werden (siehe Programme)
2011-2015 spielte er als Schauspieler und Sänger bei 5 Musikrevuen in Melk mit und wurde so schnell Publikumsliebling, dass

2014 auf Anhieb die Wachauarena 2 mal ausverkauft war, als Ron seine eigens konzipierte Elvis-Show auf die Bühne brachte: „ELVIS in HOLLYWOOD“ – eine Show rund um die besten Filmsongs von Elvis.
2014 schrieb er außerdem seinen 1. eigenen Song „Christmas tree“, den er live im ORF in „heute Leben“ und bei „Licht ins Dunkel“ singen durfte und der zur Weihnachtszeit im Radio auf und ab gespielt wird.

2015 gründete er mit dem Rockabilly Gitarristen und Sänger Mika Stokkinen und dem Slapbass Spezialisten Andy Hadl „The Ridin’ Dudes“. Damit treffen sie genau ins Schwarze und werden gleich drauf in die „Brieflosshow“ eingeladen.
Die Rockabillyband, die mit 3-stimmigem Gesang der Hits der RnR Legenden punktet, ist seitdem unter dem Management von René Grohs sehr erfolgreich gebucht und begleitet auch die mittlerweile zahlreichen ELVIS Shows von Ron.
2015 enstand auch die herzliche Zusammenarbeit mit einem der größten Fans von Ron – Peter Rapp, der immer wieder spontaner Gast auf der Bühne bei Rons Konzerten ist.

2016 gewann Ron den 1. Platz beim europäischen Elvis Contest in Bad Nauheim – der Stadt in der Elvis einst stationiert war.
Im selben Jahr brachte er sein 2. Solo-Album heraus „Ron Glaser sings Elvis Presley`s Greatest Hits“ – diesmal die bekanntesten Songs des Kings inkl 2 Duetten mit seiner Frau Ingrid Diem.

2017 wurde er eingeladen, als einziger Elvis Sänger auf der Weltpremiere der Ausstellung „Trude & Elvis – Wien – Memphis-Hollywood“ – (langjährige Sekretärin des Kings) zu singen.

Die fast 30 Jahre lange, genaue Analyse aller Elvis-Tanzbewegungen und der 3 verschiedenen Elvis-Stimmen (50er, 60er und 70er Aufnahmen) ermöglichen ihm eine Interpretation die unglaublich nahe am Original ist und versetzen das Publikum immer wieder aufs Neue in Staunen.
Als offiziell amtierender bester Elvis Interpret Europas will er die Stimme von Elvis in der Jetztzeit neu erfinden, schreibt dazu immer wieder neue ELVIS-Shows und plant noch viele spannende Projekte….

Er selbst wünscht sich:

„Der Mythos Elvis soll durch mich weiterleben.“

Nähere Infos unter:

https://www.ron-glaser.com/

Zu Mika Stokkinen:

Der in St. Pölten lebende Sänger und Gitarrist Mika Stokkinen zählt zu den authentischsten Vertretern des Blues und R´n´R.

Seine Verehrung der Größen wie T-Bone Walker, Tiny Grimes oder Chuck Berry und Scotty Moore findet ihren Ausdruck in seiner Spielweise. Die Konsequenz, mit der er seinen Weg geht und die Intensität, mit der er Gefühle wie Liebe, Leidenschaft, Verlust und Schmerz in Musik verwandelt, zieht den Hörer unweigerlich in seinen Bann.

Nähere Infos unter:

http://mika.seitenspiel.at/

Moderation: Wake up Team
Stay tuned!
http://www.wakeuporange.com

Nachzuhören unter:

https://cba.fro.at/345919