Wake up – mit Heinz Zuber

Wake up – mit Heinz Zuber

In dieser Ausgabe der Sendung Wake up ist Heinz Zuber zu Gast.

Zu Heinz Zuber:


(c) http://www.heinz-zuber.com

Vita :
Geboren am 7.4.1941 in Deutschland an der franz. schweizerischen Grenze bei Basel.

Lehrling als Speditions- und Reedereikaufmann
1960 – 63 Aufenthalt in Paris als Stagiaire, Sprachschule (Alliance francaise), zunächst kaufm. Arbeit danach Jobs, Fremdenführungen. Karikaturist am Montmartre.

Ausbildung in Paris (Pantomimenschule, Chansons, Schauspielunterricht)

Stammgast im Pariser „Olympia“; sieht alle „Götter des Chansons“: Piaf, Brel, Becaud, Aznavour, Brassens, Dietrich, J.Baker etc.

1963 bis 66 Max Reinhardt-Seminar. Lehrer: Liewehr, Degischer, Nicoletti etc.

Karrierestationen

Spielte erfolgreich an allen Wiener Bühnen.
Volksoper: „Frühjahrsparade“ (unter Robert Stolz), „Opernball“
Diverse Musicalproduktionen im Theater an der Wien: „Hello Dolly“, „Anatevka“, „Sorbas“

Stadttheater Baden: „Frühjahrsparade“

Ca 500 mal “Herr von Unruh” in “Schöne und das Biest”, Vereinigte Bühnen Wien

Volkstheater: Leon, „Weh dem der lügt“

Th.i.d.Josefstadt im Konzerthaus: „Publikumsbeschimpfung“ (Österr. Erstaufführung)

Diverse Rollen auf Tourneen und in nichtösterreichischen Theatern, Sommerspielen:

Ajaxerle, „Bauer als Millionär“ , Schauspielhaus Zürich, Arleccino „Zwillinge v. Verona“ (mit Maximilian Schell); Zwirn, „Einen Jux will er sich machen“, Puck, „Sommernachtstraum“ .„Diener zweier Herren“ v. Goldoni etc.

Seit 30 Jahren festes Mitglied des Burgtheaters.
(erste Rolle „Robin“, Falstaffs Page in „lustige Weiber von Windsor“
mit Paula Wessely, Käthe Gold, Jane Tilden, Ewald Balser, Walter Reyer, Johanna Matz, Theo Lingen, Hermann Thimmig etc.

Regisseure

Arbeiten mit den Regisseuren

Barrault: „Bürger als Edelmann“

Strehler: „Trilogie der Sommerfrische“ „Cecco“

Lindberg: „Schneekönigin“, „Märchenerzähler“

Savary: Hauptrolle in Kinderrockmusical: „vom dicken Schwein..“

Tabori: Brabantio „Othello“

Himmlischst „mein Kampf“

Zadek: „Kaufmann v. Venedig“, „Solario“ ; „Nacht des Leguan“ ,“Jake Latta“

„Pompes funebres“, „Cyrano v. Bergerac“, „Reineke Fuchs“,
„Elisabeth II“, l. Totengräber in „Hamlet

Martin Kusej: Salzburger Festspiele 2005/2006: „Jedermann“ als dicker Vetter

ORF

35 Jahre ständiger freier Mitarbeiter ORF
Viele Rollen in TV-Spielen
Erste Haupttrolle in „Samba“ Regie: William Dieterle, mit Qualtinger 1965
seither viele Rollen in TV Spielen und Serien 8 Tatorte als „Kommissar Schulz“
Serie: „Familienrat“, Regie: Heide Pils, „Herr Sprüngli“
„Eine unmögliche Person“, etc.

außerdem im ORF:

8 Jahre Kindersendung „Das kleine Haus“ und …
ca. 4000 Sendungen, „Clown Enrico“ in „Am dam des“,
und „Mimi’s Villa Schnattermund“, „Mimi’s“ Schnattershow.

Kinderprogramme „Enrico“, außer im Burgtheater, Musikverein, Wien; Konzerthaus, Wien;
Volkstheater, Volksoper, Wien, Grazer Oper; Schauspielhaus Klagenfurt, Schauspielhaus, Zürich,
Genf, (in französich)
Enricoauftritte auch teilweise in englisch, serbo-kratisch, ungarisch, tschechisch .

Clown Enrico

Seit Jahren eigene Burgtheaterproduktion als „Clown Enrico“ in „Enrico und seine Tiere“ für Kinder
in den Direktionen Benning, (TV Aufzeichnung), Peymann (Fotobuch und CD), Bachler (bisher 68 ausverkaufte Vorstellungen)

Kinderprogramme „Enrico“, außer im Burgtheater, Musikverein, Wien; Konzerthaus, Wien;
Volkstheater, Volksoper, Wien, Grazer Oper; Schauspielhaus Klagenfurt, Schauspielhaus, Zürich,
Genf, (in französich)
Enricoauftritte auch teilweise in englisch, serbo-kratisch, ungarisch, tschechisch .

Solos

Diverse Chansonabende (u.a. Radiokulturhaus) und Enricoauftritte

Tournee der Wiener Bezirksfestwochen mit Programm „Melodie der Kindheit“, oder „man wird ja nur außen alt“ (literarische Texte, Chansons, Schlager, Parodien)

„Servus Wien“ – böse Hommage an eine Geliebte Stadt Harenberg City-Center Dortmund

Zukunft

Das neue Buch ist erschienen:
„Soll ich sagen?“

http://www.heinz-zuber.com/neu/index.php

Moderation: Wake up Team

http://www.wakeuporange.com

Stay tuned!
Lizenzinhaber_in: Christian Rolly, rolly@o94.at
Sprache: Deutsch
Räumlichkeit: weltweit, worldwide
Zeitlichkeit: na jetzt, just now!
Eine Sendereihe von: Christian Rolly,Raimund Tisott, Manfred Kornherr, Thomas Fassler

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s