Wake up – mit Ewald Pfleger (OPUS)

Wake up – mit Ewald Pfleger (OPUS)

In dieser Ausgabe der Sendung Wake up ist Ewald Pfleger von der Band OPUS zu Gast.

Zu Ewald Pfleger:

Bio:

Sternzeichen: Stier
Geboren 1955 in Ollersdorf (Burgenland)
Lebt seit 1978 mit seiner Frau Andrea und Sohn Paul in Graz
Volksschule in Ollersdorf, Gymnasium in Wr. Neustadt
Mit 11 Jahren Akkordeonunterricht – die erste Gitarre mit 12
Gründet mit 13 die erste Band „Smiling“
1969 – 1973 Klavierunterricht
1973 – 1978 Universität Wien (Geographie & Geschichte)
1973 Gründung von OPUS
1981 Durchbruch mit „Eleven“ + „Flyin High“ – main-songwriter der Gruppe
Produziert verschiedene Künstler, mit „KGB“ zwei Nr. 1 hits
1985 Erfolgsstory mit „Live Is Life“, komponiert von Ewald Pfleger
Opus all around the world
1993 Eröffnung des neuen Recorder Music Studios,
Produziert verschiedene österreichische Künstler
2007 Aufnahmen für das erste Soloalbum „Skyland“ mit vielen österreichischen Musikern und Freunden
Herbst 2008 Releaseparties für das Album „Skyland“ – Ewald „Sunny“ Pfleger & Friends
Hobbies: Fischen, Lesen, Skating, Radfahren

Ewald Pfleger (* 6. Mai 1955 in Ollersdorf im Burgenland) ist ein österreichischer Rockmusiker und Musikproduzent. Bekannt wurde er als Gitarrist der österreichischen Band Opus, die mit seiner Komposition Live Is Life einen internationalen Erfolg feierte.

Im frühen Alter lernte er Gitarre, Klavier und Akkordeon und gründete bereits mit 13 seine erste Band Smiling. Er studierte ab 1973 fünf Jahre lang Geographie und Geschichte an der Wiener Universität und war an der Gründung von Opus beteiligt. Ewald Pfleger lebt seit 1978 mit seiner Frau Andrea und seinem Sohn Paul (Stereoface) in Graz.

Neben seiner Tätigkeit bei Opus produzierte er auch Songs von KGB (Kurt Gober Band) und landete 1984 mit Motorboot einen Nummer-eins-Hit. 1993 eröffnete er das Recorder Music Studio. Am 29. August 2008 erschien sein erstes Solo-Album „Skyland“, auf dem Gastbeiträge vieler bekannter Musiker wie Wolfgang Ambros und Gert Steinbäcker zu hören sind.

2009 erhielt er das Große Ehrenzeichen des Landes Steiermark.

Quelle: wikipedia.org/opus.at
Lizenzinhaber_in: Christian Rolly, rolly@o94.at
Sprache: Deutsch
Räumlichkeit: weltweit, worldwide
Zeitlichkeit: na jetzt, just now!
Eine Sendereihe von: Christian Rolly, Rene Thaler, Raimund Tisott, Manfred Kornherr, Thomas Fassler

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s