Wake up – Cliniclowns und Hafen Open Air

Wake up – Cliniclowns und Hafen Open Air

In dieser Ausgabe der Sendung Wake up sind Liane Steiner von den Cliniclowns und Gregor Sühs vom Hafen Open Air zu Gast.

Zu den Cliniclowns:

Cliniclowns

(c) http://www.cliniclowns.at

Die Lachtherapie

Lachen ist die beste Medizin!

Die CliniClowns sind rezeptfrei, haben nur positive Nebenwirkungen und verschreiben nur eines: Lachtherapie. So schöpfen die schwerstkranken Patienten neue Lebenskraft und für einige Zeit treten Schmerzen, Angst, Trauer und Verzweiflung in den Hintergrund. Lachen ist Leben und bedeutet Hoffnung!

Es gibt kein Patentrezept, bei jedem Patienten ist es etwas anderes, das ihn aufheitert und ihn eine Zeit lang aus der Eintönigkeit des Wartens und aus der Welt der Schmerzen heraus zaubert. In eine fröhlich bunte Welt, wo er wieder gesund ist. Und auch wenn die Clowns weg sind, lächelt er noch und schöpft neue Kraft, seiner Krankheit den Kampf anzusagen. Eine Woche später stehen die CliniClowns mit neuen Geschichten, Tricks und einem Lächeln vor der Türe.

Kinder, die schwerst- und chronisch erkrankt sind, sind aufgrund ihres Gesundheitszustandes gezwungen viel Zeit ihres Lebens im Krankenhaus zu verbringen. Die Lebensfreude, Lachen und Spielen mit Freunden sind oftmals mit einem Schlag aus ihrem Leben verbannt. Fern ihrer gewohnten Umgebung und der Familie erleidet daher auch ihre Psyche große Qualen. Den Kindern fehlt ein gleichwertiger Freund, ein Verbündeter. Weiters fühlen sich die Kinder in der kühlen, sehr technischen Spitalsatmosphäre oftmals sehr hilflos. Der Clown kann ihnen Kraft geben, da er der Einzige ist, der sich noch hilfloser geben kann, als die Kinder es sind.

CliniClowns bei der ArbeitEin ähnliches Bild bietet sich bei geriatrischen Patienten. Sehr oft verlieren alte Menschen in großem Maß ihre intellektuellen Fähigkeiten, werden körperlich gebrechlich, krank und somit pflegebedürftig. Mit der Abnahme der intellektuellen Fähigkeiten gehen jedoch auch die sozialen Kontakte kontinuierlich verloren und die Vereinsamung beginnt. Viele dieser alten Menschen bekommen kaum noch Besuch ihrer Angehörigen, dem Pflegepersonal ist es aufgrund der knapp kalkulierten Zeit kaum möglich sich für sozialen Kontakt Zeit zu nehmen. Die körperlichen Beeinträchtigungen und die damit verbundene Immobilität fesseln diese Menschen ans Bett und sind so zu einer gewissen Passivität gezwungen. Auch hier fehlt ein Freund, jemand, der ein bisschen Lebensfreude in den Alltag bringt. Die Figur des Clowns verkörpert auch hier Motivation, Lebensfreude und Freundschaft.

Die Clownvisiten

CliniClowns bei der ArbeitDie wöchentlichen CliniClown-Visiten werden von einem Clownduo absolviert – ein Mann und eine Frau. Vor der CliniClown-Visite erhalten die CliniClowns vom zuständigen Arzt und dem Pflegepersonal die wichtigsten Informationen über Patienten: ob er schon lange keinen Besuch mehr hatte oder ob er besondere Schmerzen hat. In besonderen Fällen werden die CliniClowns in das Therapieprogramm der Patienten eingebunden.

Nähere Informationen unter

http://www.cliniclowns.at

Hafen Open Air 2016:

HOA2016_Line-Up

(c) http://www.hafenopenair.at

Gregor Sühs gibt uns Informationen über das aktuelle Hafen Open Air 2016

So entstand die Idee

Das Alberner Hafen Open Air fand bereits 9 mal statt.
In einem ehemaligen alten Hafenverwaltungsgebäude proben schon seit einigen Jahren viele verschiedene Musikgruppen. Leider hörte man sie nur hinter verschlossenen Türen! Eines Tages entstand so die Idee ein Musikfest für unbekannte Bands zu veranstalten.

Das Hafengelände und die Nähe zum Friedhof der Namenlosen strahlen ein besonderes Flair aus. Es ist der geeignete Ort für Künstler und Musiker. Dort entstanden schon viele Ideen die bereits umgesetzt wurden. Die Besucheranzahl stieg mit jeder Veranstaltung. Auch 2016 werden wir uns wieder einiges einfallen lassen!. Immer mehr Menschen, Sponsoren, Wirtschaftstreibende und Politiker aus Wien stellen sich bereits hinter das Projekt.

10 Jahre Hafen Open Air:
Wir feiern erstmals mit drei Tagen Festivalspaß für die ganze Familie.

2006 beschlossen einige Wiener Bands, die auf dem Gelände des Hafens Wiens schon seit Jahren ihre Proberäume bespielten, eine Bühne zu bauen und für ihre Freunde ein Open Air Konzert zu geben. Dieses Konzert entwickelte sich in den letzten Jahren zu einem über Wien hinaus bekannten und geschätzten Kult-Gratis-Open-Air Festival, das nur noch vom Donauinselfest übertroffen wird.

Inzwischen beehrten uns: Wolfgang Ambros, EAV, Opus, Bilgeri, Stefanie Werger, Wilfried, Boris Bukowski und viele mehr!

Getreu dem Motto „Heraus aus dem Proberaum, hinauf auf die Bühne“ wurden neue Wege beschritten, um Musikliebhabern die Vielfalt österreichischer Künstler näher zu bringen, und junge Musiker und etablierte Stars zusammenzuführen. Im Gegensatz zu vielen anderen Musikfestivals ist das Hafen Open Air nicht profitorientiert. Bei freiem Eintritt können die Gäste neben der Musik auch die einzigartige Natur genießen, die Wien-Simmering und Schwechat verbindet. Auch kommendes Jahr werden wieder zahlreiche Gastronomiebetriebe für das leibliche Wohl sorgen, der Nachwuchs kann sich im weitläufigen Kinderspielbereich austoben und selbstverständlich sind alle Standards in Hinblick auf Hygiene und Sicherheit gewährleistet. Dazu gibt es den bewährten und bequemen Shuttle-Bus von und zur U3-Station Simmering im Halbstundentakt.

Künstler und Publikum dürfen sich auch heuer wieder darauf verlassen, dass das Hafen Open Air seinem Ruf gerecht wird: Eine Bühne, die für viele die beste Open-Air-Bühne des Landes ist. Neben spannenden Entdeckungen, die Musikfelder von Rock bis Reggae und von R&B bis Pop abdecken, freuen wir uns schon auf die Hauptacts 2016.

Zum Jubiläums-Festival werden neben aufstrebenden Newcomern, auch Bands, die schon einmal im Hafen gespielt haben und über die Jahre zu Freunden des Teams geworden sind, noch einmal musikalisch „guten Tag sagen“.

Dieses Festival kann nur durch Sponsoren, unzählige freiwillige Helfer und Eigeninitiative stattfinden. Wir bedanken uns jetzt schon, dass wir wieder auf die Hilfe unserer Unterstützer zurückgreifen dürfen, die dieses Festival jedes Jahr zu einem derartigen Erfolg macht.

Das Hafen Open Air Team freut sich auf ein wunderbares Sommerfest

Ein Projekt zur Förderung Österreichischer Musik!
Das Hafengelände und die Nähe zum Friedhof der Namenlosen strahlen ein besonderes Flair aus. Es ist der geeignete Ort für Künstler und Musiker.

Das Hafen Open Air, längst fix etabliert in den heimischen Veranstaltungskalendern, wurde auch 2015 zum Schauplatz von Live-Konzerten österreichischer Künstler und Musik schaffender Newcomer in Wien-Simmering. Getreu dem Motto „Heraus aus dem Proberaum, hinauf auf die Bühne“ werden neue Wege beschritten, um Musikliebhabern die Vielfalt österreichischer Künstler näher zu bringen. Die Zusammenführung junger Musiker und etablierter Stars krönen das Sommerfestival für Jung und Alt.

Im Mittelpunkt stehen dabei das Flair eines Open-Airs direkt am Wasser und eine von der Natur umgebene atemberaubende Bühne mit zahlreichen österreichischen Künstlern. Im Gegensatz zu vielen anderen Musikfestivals ist das Hafen Open Air nicht profitorientiert. Bei freiem Eintritt können die Gäste neben der Musik auch die einzigartige Natur genießen, die Wien-Simmering und Schwechat verbindet.

Schon in den vergangenen Jahren lockte der Event viele Künstler und ein stetig wachsendes Publikum in den Hafen, wodurch das Festivalprogramm in diesem Jahr wieder zwei Tage umfassen wird.

Infos unter

http://www.hafenopenair.at

Moderation: Wake up Team

Stay tuned!

http://www.wakeuporange.com

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s