Wake up – mit Folksmilch und Gebrüder Marx (plus Lisa Fitz via Liveschaltung)

Wake up – mit Folksmilch und Gebrüder Marx (plus Lisa Fitz via Liveschaltung)

In dieser Ausgabe der Sendung Wake up sind Folksmilch und die Gebrüder Marx zu Gast. Desweiteren dürfen wir Lisa Fitz ebenso via Liveschaltung begrüssen.

Somit kann die Sendung eigentlich recht viel interessantes bieten. 🙂

Zu Folksmilch:

Mit jedem akustischen Schluck steirischer Folksmilch serviert das Trio charmant humorvoll in Arrangements und Eigenkompositionen seine Interpretation von Wiener Musik. So klingt Mozart auf einmal wie Balkan-Swing, Strauß-Walzer liieren sich mit Schlager-Hits – und aus dem Operettenfach flattert auch „Die Fledermaus“ unverkennbar anders daher.

Von Folksmilch besucht uns CHRISTIAN BAKANIC (Akkordeon, Perkussion).

http://www.folksmilch.at/index.html

Nun zu den Gebrüdern Marx:

Es beehren uns:

Berthold & Clemens Marx.

Zu den Gebrüdern Marx:

wiener klischee sprichwörtlich böse verblödelt in einem skurrilen sammelsurium an hinterfotzigem gstanzl-slapstick

GEBRÜDER MARX – „KRAMURI“

BERTHOLD MARX Stimme

LEOPOLD MARX Kontrabass

IGNAZ MARX Ziehharmonika

ANTON MARX Gitarre

Assoziationen zu ihnen gäbe es viele: Marx Brothers; Armin Berg; Pirron & Knapp – Gstanzl-Kabarett; sie selbst wollen von einem bsoffenen Pantscherl zwischen Kraftwerk und den Schlümpfen gehört haben… Fest steht: Die einstigen Protestsongcontest-Sieger verblödeln böse das Wiener Klischee. Aktuell. Gekonnt. Und sehr lustig.

http://www.gebruedermarx.net/

Moderation: Wake up Team

Stay tuned!

http://cba.fro.at/299051

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s