Wake up – just for you!

Wake up – just for you!

In dieser Ausgabe der Sendung „Wake up“ bringen wir die Starköchin Sarah Wiener & den Musikspezialisten Thomas Rabitsch vor das Mikro. Desweiteren natürlich gut Wake up Musik.

Zu Sarah Wiener:

Sarah Wiener

Sarah Wiener (* 27. August 1962 in Halle, Westfalen; bürgerlich Sarah Lohmeyer) ist eine vor allem in Deutschland tätige österreichische Unternehmerin, Fernsehköchin und Buchautorin.

Sarah Wiener − Tochter von Oswald Wiener und der bildenden Künstlerin Lore Heuermann – wuchs in Wien bei ihrer Mutter auf; die Eltern lebten getrennt. Im Alter von siebzehn Jahren verließ Sarah Wiener ein Mädcheninternat und trampte anschließend durch Europa, wo sie sich mit Gelegenheitsjobs durchschlug. Schließlich lebte sie als 24-Jährige mit ihrem Sohn in Berlin. Sarah Wiener, die weder einen Schulabschluss noch eine Berufsausbildung besitzt, bezog zunächst Sozialhilfe, kellnerte später im Lokal „Axbax“ und arbeitete in der Küche des Restaurants „Exil“ in Berlin-Kreuzberg, das ihrem Vater gehörte. Dort buk sie an Vormittagen Kuchen und Torten, die sie anschließend verkaufte. Außerdem bekochte sie die Belegschaft einer Berliner Werbeagentur.

Nach einem Abendessen, das sie für Bernd Koberling und dessen Freunde gekocht hatte, wurde sie von der teilnehmenden Tilda Swinton angesprochen, die ihr vorschlug, das Catering bei ihrem nächsten Film zu übernehmen. 1990 gründete sie das Unternehmen „Sarah Wieners Tracking Catering“: Sie nahm einen Kredit auf, kaufte einen ausrangierten IFA W50 Küchenwagen der NVA und begann ihre Tätigkeit bei den Dreharbeiten eines Films in Polen. Mit der Zeit wurde sie in der Branche bekannt und verpflegte mit ihrer mobilen Küche Filmcrews im In- und Ausland. In Österreich übernahm sie beispielsweise das Catering für Nordrand.

Wiener mit Peter Lohmeyer (2008)

1999 machte sie in Berlin-Mitte ihr erstes Restaurant auf: Das Speisezimmer. 2001 kam Mutter und Schraube im Deutschen Technikmuseum dazu (später abgegeben). 2003 eröffnete sie das Restaurant Sarah Wiener im Hamburger Bahnhof im gleichnamigen Museum in der Nähe des Hauptbahnhofs, 2005 das Bistro Sarah Wiener in der Akademie der Künste am Brandenburger Tor und seit Anfang 2009 betreibt Sarah Wiener das Restaurant „Gottlieb“ im Mercedes-Benz-Kundencenter in Bremen sowie das Café im Museum für Kommunikation Berlin. 2004 wurde die Sarah Wiener GmbH gegründet. Sie hat ihren Sitz in Berlin und Hamburg und betreibt die oben genannten Restaurants sowie einen Event-Catering-Service mit derzeit insgesamt über hundert Mitarbeitern.

Seit September 2009 gibt es ein PC-Spiel, „Das große Sarah Wiener Kochspiel“, das Kindern zeigen soll, wie viel Spaß gemeinsames Kochen macht und ihre Lust auf gesundes Essen wecken soll.

Sarah Wiener ist seit 2008 mit dem Schauspieler Peter Lohmeyer verheiratet. Ihr bürgerlicher Name lautet seit der Heirat Sarah Lohmeyer.

In Deutschland bundesweit bekannt wurde sie durch die ARD-Doku-Soap Abenteuer 1900 – Leben im Gutshaus (Premiere: 9. November 2004). In der Rolle einer strengen Mamsell hatte sie dort ihren ersten Auftritt vor Millionen Fernsehzuschauern. Danach trat sie in mehreren Fernsehsendungen auf, unter anderem bei Johannes B. Kerner, in dessen freitäglicher Kochshow Kochen bei Kerner sie schließlich auch als Köchin zu sehen war. 2006 war Wiener Protagonistin in zwei Folgen der SWR-Reihe Länder, Menschen, Abenteuer (Marrakesch und Sardinien). Im Sommer 2006 war Wiener zusammen mit den beiden deutschen Fernsehköchen Rainer Sass und Ralf Zacherl in einer Ausgabe der von Christian Clerici moderierten ORF-Show Wahre Freunde zu Gast.

Anfang 2007 strahlte arte in Koproduktion mit dem ORF Wieners erste eigene Kochsendung aus, Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener. Dafür reiste Wiener durch verschiedene französische Regionen und lernte bei 20 unterschiedlichen Wirten, Köchen und Konditoren regionale Spezialitäten kennen, die sie dann nachkochen musste. Eine Jury bewertete ihre Kochkünste. Nach dem Erfolg der ersten Staffel wurden im Herbst 2007 zehn neue Folgen ausgestrahlt, in denen Sarah Wiener verschiedene italienische Regionen besuchte und bekochte. 2012 folgte eine weitere Fortsetzung, in der sie Großbritannien bereiste, ausgestrahlt auf arte und ORF 3.

Im Jahr 2009 sendete arte die 10-teilige Serie Sarah und die Küchenkinder. In dieser Doku-Reihe verbringt Sarah Wiener den Sommer mit zwölf Kindern aus verschiedenen europäischen Ländern auf einem Landsitz in der Provence, bringt ihnen Kochen bei und versucht, ihnen die Freude an naturnaher Ernährung nahezubringen.

Seit Oktober 2006 ist Sarah Wiener Schirmherrin des Tierzuchtfonds für artgemäße Tierzucht unter dem Motto „Guter Geschmack beginnt bei der Zucht!“. Wiener setzt sich z. B. gegen das Töten männlicher Küken aus wirtschaftlichen Gründen ein.
Seit März 2007 ist Sarah Wiener Schirmherrin der Aktion „Haushalt ohne Genfood“.
Seit Mai 2007 ist Sarah Wiener Mitglied der von Bundesumweltminister Sigmar Gabriel anlässlich der CBD-COP9 ins Leben gerufenen „Naturallianz“, die sich für den Erhalt der biologischen Vielfalt einsetzt.
November 2007 wurde die Sarah Wiener Stiftung – Für gesunde Kinder und was Vernünftiges zu essen ins Leben gerufen. Zu ihren Gründungsmitgliedern zählen außer Wiener u. a. Alfred Biolek und der Demeter e. V. Zweck der Stiftung ist die Förderung von gesunden Ernährungsgewohnheiten bei Kindern und Jugendlichen.
Seit Juli 2008 unterstützt Sarah Wiener die Aktion „Aus Liebe zur Natur. „Ohne Gentechnik““ des BUND.
Seit November 2011 ist Sarah Wiener eine der deutschen Botschafterinnen der UN-Dekade Biologische Vielfalt.

Zu Thomas Rabitsch:

Thomas Rabitsch

Thomas Rabitsch (* 19. November 1956 in Wien) ist ein österreichischer Keyboarder und Musikproduzent. Ab den 1970er Jahren war Rabitsch bei zahlreichen österreichischen Bands als Keyboarder bei Liveauftritten und Studioproduktionen und als Produzent tätig.

Rabitsch war von 1976 bis 1977 Keyboarder der Band „Antipasta“, der Vorgängerband der EAV und Gründungsmitglied der Hallucination Company (1977 bis 1981), ab 1978 auch Mitglied und künstlerischer Produzent der Alben der Wiener „Schock-Rocker“-Band Drahdiwaberl. Dort trat er zusammen mit dem Bassisten Hans Hölzel auf (später Falco) und begleitete diesen von 1984 bis 1994 auf dessen Tourneen als Bandleader und Live-Keyboarder. In den 1980er Jahren arbeitete er daneben mit zahlreichen bekannten und weniger bekannten Wiener Interpreten zusammen, darunter Peter Cornelius, Boris Bukowski, Dana Gillespie und Franz Morak. Von 1991 bis 1996 gehörte er der Band von Heli Deinboek an. 1990 war er Produzent des ersten österreichischen Hip-Hop-Albums Swound Vibes von The Moreaus u. a. mit Peter Kruder.

Daneben produziert Rabitsch Hörbücher, Theater- und Filmmusik u. a. für F@lco – A Cyber Show und ist mit zahlreichen Projekten für den Österreichischen Rundfunk tätig. Zu seinen bekannteren Projekten in diesem Bereich zählt die musikalische Leitung von Starmania und Dancing Stars.

2004 erschien das Donauinsel-Konzert von Falco auf DVD unter dem Namen L.I.V.E. Donauinsel, Rabitsch war Bandleader und Keyboarder. Er produzierte das Projekt. Im selben Jahr gründet Rabitsch mit Markus Spiegel und seiner Frau Anja das Label serious entertainment. Ebenfalls 2004 entstand die Formation The Slow Club mit Hansi Lang und Wolfgang Schlögl. Rabitsch ist dort als Keyboarder tätig.

Seit 2006 unterstützt er Austrofred am Klavier bei der Austrofred-Gala.

2007 rekonstruierte Rabitsch mit seinem Team das Konzert von Falco 1994 in Wiener Neustadt, bei dem dieser das einzige Mal mit großem Orchester auftrat. Die Bildqualität der historischen Aufnahmen wurde erheblich verbessert, alle Instrumentalstimmen der Musikbegleitung wurden neu eingespielt, nur Falcos Stimme wurde original übernommen. Das Ergebnis war die DVD Symphonic, die am 1. Februar 2008 veröffentlicht wurde und sofort Platz 1 der österreichischen Charts belegte.

2008 überarbeitete Rabitsch anlässlich des Jubiläums des Donauinselfestes die Aufnahmen von Falcos Donauinsel-Konzert. Daraus entstand eine sogenannte Anniversary-Edition (DVD und CD in einem) und kurze Zeit später Einzelversionen. Die Ausgabe Donauinsel Live erschien im Vertrieb von Sony BMG Music Entertainment und erreichte bereits in der ersten Woche Platz 1 der österreichischen Musik-DVD Charts.

2009 wurde er wegen der Musik-Bearbeitungen von Falco-Aufnahmen (Symphonic und Donauinsel Live) für den Amadeus Austrian Music Award nominiert.

Für Nadine Beiler komponierte und produzierte er die Soul-Ballade The Secret Is Love, mit der Nadine im Februar 2011 die österreichische Vorausscheidung zum Eurovision Song Contest 2011 in Düsseldorf gewann. Beim Bewerb kam The Secret Is Love ins Finale und belegte schließlich den 18. Platz.

Weblinks:

http://www.sarahwiener.de

http://www.rabitsch.cc

Wetterinfos Wien:

Am Samstag ist das Wetter in Wien heiter mit viel Sonne und nur wenigen Wolken, und die Temperaturen gehen am Morgen auf 19 Grad zurück. Am Tage steigen die Werte dann auf 30 Grad. Der Wind kommt aus Nordwest.

Am Sonntag gibt es einen schönen Tag mit viel Sonnenschein und einem nahezu wolkenfreien Himmel. Die Tiefstwerte liegen bei 17 Grad, die Höchsttemperaturen bei 29 Grad, und der Wind weht aus Nordwest.

Am Montag kommt die Sonne nur noch gelegentlich in Wien zum Vorschein, meist wird sie von Wolken verdeckt. Die Tiefsttemperaturen betragen 13 Grad, die Höchstwerte 17 Grad. Dazu weht der Wind aus Nordwest.

Am Dienstag gibt es kaum Wolken, vielfach scheint die Sonne. Dazu kühlt sich die Luft in den Frühstunden auf 15 Grad ab und erwärmt sich tagsüber bis auf 22 Grad. Der Wind weht aus Nordwest.

Wetterinfo St. Pölten:

Am Samstag bleibt es überwiegend heiter bis wolkig mit örtlichen Regenschauern. Dabei kühlt es sich in den Morgenstunden auf 17 Grad ab, im Tagesverlauf werden dann 27 Grad erreicht. Der Wind bläst aus nordwestlichen Richtungen.

Am Sonntag gibt es in St. Pölten einen Wechsel von Sonnenschein mit dichten Wolken. Immer wieder kommt es örtlich zu Regenschauern. Die Tiefstwerte liegen bei 15 Grad, die Höchsttemperaturen bei 26 Grad, und der Wind weht aus Nordwest.

Am Montag fällt aus einer dichten Bewölkung immer wieder Regen. Die Sonne kommt kaum zum Vorschein. Die Luft kühlt sich in der Früh auf 11 Grad ab und erwärmt sich während des Tages bis auf 16 Grad. Der Wind kommt aus westlicher Richtung.

Am Dienstag teilen sich Sonne und Wolken den Himmel. Dazu kühlt sich die Luft in den Frühstunden auf 11 Grad ab und erwärmt sich tagsüber bis auf 19 Grad. Der Wind weht aus West bis Nordwest.

Wetterinfo Hollabrunn:

Am Samstag scheint verbreitet die Sonne, begleitet von einigen Wolken. Die Luft kühlt sich in der Früh auf 17 Grad ab und erwärmt sich während des Tages bis auf 28 Grad. Der Wind kommt aus nordwestlicher Richtung.

Am Sonntag gibt es kaum Wolken, vielfach scheint die Sonne. Dazu kühlt sich die Luft in den Frühstunden auf 14 Grad ab und erwärmt sich tagsüber bis auf 28 Grad. Der Wind weht aus Nordwest.

Am Montag ist in Hollabrunn mit Regen zu rechnen. Sonnenschein gibt es nur örtlich, und die Temperaturen gehen am Morgen auf 12 Grad zurück. Am Tage steigen die Werte dann auf 14 Grad. Der Wind kommt aus westlichen Richtungen.

Am Dienstag gibt es in Hollabrunn einen Wechsel von Sonnenschein mit dichten Wolken. Immer wieder kommt es örtlich zu Regenschauern. Die Tiefstwerte liegen bei 14 Grad, die Höchsttemperaturen bei 20 Grad, und der Wind weht aus West bis Nordwest.

Wetterinfo Retz:

Am Samstag scheint überwiegend die Sonne in Retz, nur hier und da gibt es vereinzelte Wolken. Die Tiefsttemperaturen betragen 16 Grad, die Höchstwerte 28 Grad. Dazu weht der Wind aus Nordwest.

Am Sonntag scheint verbreitet die Sonne, begleitet von einigen Wolken. Die Luft kühlt sich in der Früh auf 13 Grad ab und erwärmt sich während des Tages bis auf 28 Grad. Der Wind kommt aus nordwestlicher Richtung.

Am Montag regnet es in Retz überwiegend aus einer dichten Bewölkung. Die Sonne kommt nur vereinzelt zum Vorschein. Die Tiefstwerte liegen bei 12 Grad, die Höchsttemperaturen bei 13 Grad, und der Wind weht aus Nordwest.

Am Dienstag bleibt es überwiegend heiter bis wolkig mit örtlichen Regenschauern. Dabei kühlt es sich in den Morgenstunden auf 13 Grad ab, im Tagesverlauf werden dann 21 Grad erreicht. Der Wind bläst aus nordwestlichen Richtungen.

Wetterinfo Znaim/Znojmo:

Am Samstag scheint überwiegend die Sonne in Znojmo, nur hier und da gibt es vereinzelte Wolken. Die Tiefsttemperaturen betragen 15 Grad, die Höchstwerte 28 Grad. Dazu weht der Wind aus Nordwest.

Am Sonntag ist das Wetter in Znojmo heiter mit viel Sonne und nur wenigen Wolken, und die Temperaturen gehen am Morgen auf 12 Grad zurück. Am Tage steigen die Werte dann auf 28 Grad. Der Wind kommt aus Nordwest.

Am Montag regnet es in Znojmo überwiegend aus einer dichten Bewölkung. Die Sonne kommt nur vereinzelt zum Vorschein. Die Tiefstwerte liegen bei 11 Grad, die Höchsttemperaturen bei 13 Grad, und der Wind weht aus Nordwest.

Am Dienstag kommt die Sonne zeitweise zum Vorschein, doch es ist mit Regenschauern zu rechnen. Die Luft kühlt sich in der Früh auf 12 Grad ab und erwärmt sich während des Tages bis auf 21 Grad. Der Wind kommt aus nordwestlicher Richtung.

Wiener Linien Info:

Im Sinne der großen Mehrheit an zahlenden Fahrgästen führen die Wiener Linien umfangreiche Fahrscheinkontrollen auf ihrem Liniennetz durch. Im Schnitt sind täglich rund 100 Kontrollorgane gleichzeitig im Netz unterwegs und führen rund 20.000 Kontrollen durch.

22.06.2013: U4, 5, 11A, 13A, 39A

23.06.2013: U6, 41, 41A, 64A, 66A

Moderation/Redaktion:
Rene Thaler
Christian Rolly

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s