Wake up – Porträt Caterina Valente

Wake up – Porträt Caterina Valente

Caterina Valente

Caterina Germaine Maria Valente (* 14. Januar 1931 in Paris) ist eine italienische Sängerin, Tänzerin, Gitarristin, Schauspielerin und Entertainerin. Sie entstammt einer angesehenen italienischen Künstlerfamilie. Da sie in erster Ehe mit einem deutschen Künstler verheiratet war, besitzt Valente neben der italienischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft. Ihr musikalisches Repertoire, das bis in die vielseitige Imitation von Instrumenten reicht, beinhaltet Jazz, Schlager, Pop, Musical, Chanson und Bossa Nova.

hr Vater Giuseppe Valente war ein bekannter Akkordeonvirtuose; die Mutter Maria Valente trat als Musikclown auf. Caterina Valente hat drei Geschwister, von denen Silvio Francesco (1927–2000) ebenfalls im Showbusiness tätig war. Sie war zweimal verheiratet. Aus ihrer ersten Ehe mit dem Jongleur Erik van Aro stammt der Sänger Eric van Aro. 1972 heiratete Valente den englischen Komponisten, Arrangeur und Pianisten Roy Budd – aus dieser Ehe stammt Alexander Budd. Das Paar ließ sich 1979 scheiden.

Valente stand erstmals als Fünfjährige zusammen mit ihren Geschwistern in der Zirkusmanege. Ihren ersten Auftritt hatte sie 1936 im Friedrichsbau Stuttgart. Nach den Wirren des Krieges, Gefangenschaft in Breslau und der Deportation nach Russland kam die Familie Valente nach Paris zurück, wo Caterina zunächst als 16-jährige Sängerin in einem Nachtclub auftrat.

Nach diversen Versuchen in Frankreich mit dem damals noch unbekannten Gilbert Bécaud und einer Tour durch Skandinavien machte sie 1948 erste Gesangsaufnahmen mit einem Quartett in Kopenhagen. Die ersten offiziellen Gesangsaufnahmen entstanden bei Radio Zürich 1952, nachdem sie der Unterhaltungschef von Radio Zürich, Walo Linder, im Zirkus Grock hatte singen hören. Diese Aufnahmen gingen an alle deutschen Rundfunkstationen und daraus erfolgten diverse Studioproduktionen bei verschiedenen Rundfunksendern, unter anderem auch beim Südwestfunk Baden-Baden, wo sie der damalige Tanzorchester-Chef Kurt Edelhagen hörte und von da an auch förderte. Sie heiratete 1952 den Jongleur Erik van Aro und trennte sich vom Bühnenprogramm ihrer Mutter Maria Valente, der berühmtesten Clownin ihrer Zeit.

Label der Single The Breeze and I, britische Pressung, um 1955
Im Jahr 1953 folgten erste Aufnahmen mit Kurt Edelhagen. Sie ging mit ihm auf Tournee in den Salon du Jazz in Paris. Ihr gemeinsamer Auftritt beim 2. Deutschen Jazzfestival in Frankfurt am Main 1955 war ein großer Erfolg. Ihre erste Schallplatte war Istanbul auf dem Label Brunswick. Bald darauf wurde sie durch Aufnahmen mit dem Orchester Werner Müller wie Malagueña (1954), The Breeze and I (1955) des kubanischen Komponisten Ernesto Lecuona (14 Wochen in den US-amerikanischen Charts) und Dreh dich nicht um nach fremden Schatten einem breiten Publikum bekannt. Daneben arbeitete sie weiterhin im Jazzbereich. 1956 trat sie mit Chet Baker auf und nahm mit ihm die Singles I’ll Remember April und Ev’ry Time We Say Goodbye auf. Gleichzeitig erschienen ihre ersten Musikalben, darunter The Hi-Fi Nightingale (1956) und Plenty Valente! (1957).

In Deutschland verkaufte sich der Titel Ganz Paris träumt von der Liebe (1954) über 900.000 Mal, ein für diese Zeit außergewöhnlich hoher Umsatz in der deutschen Plattenindustrie. Weitere bekannte Songs waren Fiesta Cubana (1955), Komm ein bisschen mit nach Italien … (1956), Wo meine Sonne scheint (1957), Spiel noch einmal für mich, Habanero (1958) und Tschau, Tschau, Bambina (1959). 1959 wurde sie auch für den Grammy als beste Sängerin nominiert und 1965 erhielt sie als erste Nicht-Amerikanerin den Fame Award der Fernsehkritiker als beste Sängerin im US-Fernsehen, überreicht von Sammy Davis Jr.

Caterina Valente verfolgte zu dieser Zeit neben ihrer Solokarriere noch etliche andere Projekte, die fast alle die deutsche Sehnsucht der 1950er Jahre nach fremden Welten im Namen trugen: Club Indonesia (Platz 1 1956 mit dem Lied Steig in das Traumboot der Liebe), Club Honolulu (Platz 1 1960 mit Itsy Bitsy Teenie Weenie Honolulu-Strand-Bikini), Club Italia, Club Argentina und einige weitere.

Im Winter 1978/79 hatte Caterina Valente mit dem Schlager Manuel noch einen Hit, mit dem sie zweimal in der ZDF-Hitparade auftrat. Ein weiterer Hit war 1984 Männer brauchen Liebe, der kam auf Platz 2.

1987 erschien das Album Ich bin … mit dem Single-Hit Ich bin noch da.

Die 1989 in Italien aufgenommene Jazz-CD A briglia sciolta (später unter den Titeln Fantastica und Platinum Deluxe wiederveröffentlicht) zählt bis heute weltweit als Valentes meistverkaufte CD.

Nach ihren ersten musikalischen Erfolgen drehte Valente 1954 mit Mannequins für Rio ihren ersten Kinofilm. Im selben Jahr hatte sie einen Cameo-Auftritt im Schlagerfilm Große Starparade, wo sie einen Titel sang. Weitere elf Kinofilme folgten. Im Jahr 1957 erhielt Caterina Valente im deutschen Fernsehen ihre eigene Fernsehshow (Bonsoir Kathrin), die bis in die 1970er-Jahre produziert wurde. Italien, Österreich und die Schweiz produzieren weitere Caterina-Valente-Shows: Nata per la Musica, Bentornata Caterina, Caterina (8 Folgen), Music Circus (6 Folgen), aber auch im deutschen Fernsehen wurden in den 1970er- und 1980er-Jahren viele sogenannte Personality-Shows mit ihr gemacht: Ein Leben voll Musik, Musik ist mein Leben, Unter Freunden.

Daneben gab es viele Auftritte in Shows von Hans Rosenthal und Peter Frankenfeld. In den Dritten Programmen liefen Am Fuße der Leiter, Auf der Straße der Erinnerung und Rendezvous bei Caterina.

Valente hatte viele Auftritte überall auf der Welt, unter anderem 15 Tourneen in den USA, war sieben Mal im Olympia in Paris, ist im Londoner Palladium sowie mehrmals im Talk of the Town aufgetreten, weitere Tourneen brachten sie nach Südamerika, Japan, Australien und Südafrika; noch zu Zeiten des eisernen Vorhangs hatte sie sogar Auftritte in der UdSSR.

Ein Höhepunkt war mit fast 17 Millionen Zuschauern 1986 in der ARD die Fernsehsendung Bravo, Catrin! mit vielen Freunden zu ihrem 50-jährigen Bühnenjubiläum. In den USA war sie in mehr als 100 Fernsehsendungen Stargast, unter anderem in der Dean Martin Show, der Perry Como Show, der Danny Kaye Show, Hollywood-Palace, der Bing Crosby Show und musikalischer Star der Fernsehserie The Entertainers mit Carol Burnett und Bob Newhart

1990 trat Valente als Jazzsängerin bei Konzerten mit der WDR Bigband in der Kölner Philharmonie auf. Ein Mitschnitt unter dem Titel Kurt Weill – American Songs wurde einige Jahre später auf CD veröffentlicht.

Im März 2002 bekam Caterina Valente den Echo-Preis für ihr Lebenswerk aus den Händen des Ex-Ministerpräsidenten Lothar Späth, der ihr an der während seiner Regierungszeit geplanten Hochschule für darstellende Künste (Showakademie) – erst in Stuttgart, dann Mannheim – einen Lehrauftrag verschaffen wollte, was Späths Nachfolger 1991 stoppte.

Valente gilt als einer der großen Weltstars des 20. Jahrhunderts. Während sie in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Europa vorwiegend Schlager aufnahm und veröffentlichte, kann sie insgesamt eher als Interpretin von Weltmusik mit Schwerpunkt Südamerika gelten. Sie brachte schon 1959 die ersten Bossa-Nova-Songs mit nach Europa, sang von da an in allen ihren Programmen diesen Rhythmus und machte ihn sehr populär. Ihre CD & DVD Live 1968 zeigt sie auf dem Höhepunkt ihrer Kunst. Valente ist eine Weltbürgerin im eigentlichen Sinne, polyglott und hat Lieder in zwölf Sprachen aufgenommen, von denen sie sechs fließend spricht (Französisch, Italienisch, Schwedisch, Deutsch, Englisch und Spanisch).

Heute lebt Caterina Valente zurückgezogen in Lugano in der Schweiz und in ihrem Haus in den USA.

Biographie:

valente-bio-deutsch

Wetterinfos: (mit freundlicher Genehmigung der ZAMG Wien):

Wetter in Wien (09.06.2012 und Folgetage)

Immer wieder überqueren Wolkenfelder die Bundeshauptstadt, dazu sind zeitweise Regenschauer einzuplanen. Die Sonne zeigt sich höchstens kurz. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Nordwest. Die Tiefsttemperaturen betragen 17 oder 18 Grad, die Höchsttemperaturen 19 oder 20 Grad.

Sonntag: 10.06.2012:
Während der ersten Tageshälfte wechseln Wolken und sonnige Phasen einander ab, mitunter sind einzelne kurze Regenschauer möglich, meist bleibt es jedoch trocken. Danach steht zumindest zeitweiliger Sonnenschein auf dem Programm. Der Wind kommt schwach bis mäßig vorerst aus West bis Nordwest, ab dem Vormittag aus Südost bis Südwest. In der Früh liegen die Temperaturen zwischen 12 Grad am Stadtrand und 15 Grad in der Innenstadt, tagsüber um 24 oder 25 Grad.

Am Samstag wechselt sich die Sonne mit leichter Bewölkung ab. Die Tiefstwerte liegen bei 14 Grad, die Höchsttemperaturen bei 21 Grad, und der Wind weht aus Nordwest bis Nord.

Am Sonntag teilen sich Sonne und Wolken den Himmel. Dazu kühlt sich die Luft in den Frühstunden auf 11 Grad ab und erwärmt sich tagsüber bis auf 20 Grad. Der Wind weht aus Nordwest.

Am Montag ziehen immer wieder teils ergiebige Regenschauer heran. Die Sonne kommt nur örtlich zum Vorschein, und die Temperaturen gehen am Morgen auf 13 Grad zurück. Am Tage steigen die Werte dann auf 19 Grad. Der Wind kommt aus westlichen Richtungen.

Am Dienstag bestimmen örtliche Schauer und Gewitter das Wetter. Hin und wieder kann aber auch die Sonne zum Vorschein kommen. Die Luft kühlt sich in der Früh auf 10 Grad ab und erwärmt sich während des Tages bis auf 22 Grad. Der Wind kommt aus südlicher Richtung.

Wetter in St. Pölten (09.06.2012 und Folgetage)

Am Samstag gibt es in Sankt Pölten schauerartige Regenfälle, zwischendurch ist es aber auch immer wieder heiter bis wolkig. Dazu kühlt sich die Luft in den Frühstunden auf 14 Grad ab und erwärmt sich tagsüber bis auf 19 Grad. Der Wind weht aus Nordwest.

Am Sonntag ist es wechselhaft mit örtlichen Schauern. Teils gibt es auch Blitz und Donner, und die Temperaturen gehen am Morgen auf 13 Grad zurück. Am Tage steigen die Werte dann auf 24 Grad. Der Wind kommt aus Nordost.

Am Montag wechseln sich in Sankt Pölten dichte Wolken mit Sonnenschein ab. Örtliche Regenschauer sind zu erwarten. Die Tiefsttemperaturen betragen 14 Grad, die Höchstwerte 23 Grad. Dazu weht der Wind aus West bis Nordwest.

Am Dienstag wird es in Sankt Pölten einen Wechsel von Sonnenschein und Wolkenfeldern mit örtlichen, zum Teil kräftigen Gewittern geben. Dabei kühlt es sich in den Morgenstunden auf 10 Grad ab, im Tagesverlauf werden dann 23 Grad erreicht. Der Wind bläst aus Ost bis Südost.

Wetter in Hollabrunn (09.06.2012 und Folgetage)

Am Samstag kommt zwischen vielen vorüberziehenden Wolkenfeldern nur hier und da die Sonne hervor. Dazu kühlt sich die Luft in den Frühstunden auf 15 Grad ab und erwärmt sich tagsüber bis auf 19 Grad. Der Wind weht aus West bis Nordwest.

Am Sonntag scheint überwiegend die Sonne in Hollabrunn, nur hier und da gibt es vereinzelte Wolken. Die Tiefsttemperaturen betragen 15 Grad, die Höchstwerte 22 Grad. Dazu weht der Wind aus Nordost.

Am Montag wird es in Hollabrunn einen Wechsel von Sonnenschein und Wolkenfeldern mit örtlichen, zum Teil kräftigen Gewittern geben. Dabei kühlt es sich in den Morgenstunden auf 14 Grad ab, im Tagesverlauf werden dann 21 Grad erreicht. Der Wind bläst aus westlichen Richtungen.

Am Dienstag gibt es viel Sonnenschein in Hollabrunn und nur selten einige Wolken. Die Tiefstwerte liegen bei 12 Grad, die Höchsttemperaturen bei 23 Grad, und der Wind weht aus Südost.

Wetter in Retz (09.06.2012 und Folgetage):

Am Samstag kommt die Sonne nur örtlich in Retz zum Vorschein, meist überziehen dichtere Wolkenfelder den Himmel. Die Luft kühlt sich in der Früh auf 14 Grad ab und erwärmt sich während des Tages bis auf 18 Grad. Der Wind kommt aus westlicher Richtung.

Am Sonntag teilen sich Sonne und Wolken den Himmel. Dazu kühlt sich die Luft in den Frühstunden auf 14 Grad ab und erwärmt sich tagsüber bis auf 22 Grad. Der Wind weht aus Nord bis Nordost.

Am Montag ist es wechselhaft mit örtlichen Schauern. Teils gibt es auch Blitz und Donner, und die Temperaturen gehen am Morgen auf 13 Grad zurück. Am Tage steigen die Werte dann auf 21 Grad. Der Wind kommt aus westlichen Richtungen.

Am Dienstag ist der Sonnenschein nur selten durch einige Wolken getrübt. Dabei kühlt es sich in den Morgenstunden auf 11 Grad ab, im Tagesverlauf werden dann 24 Grad erreicht. Der Wind bläst aus südöstlichen Richtungen.

Wetter in Znojmo (09.06.2012 und Folgetage)

Am Samstag ist es meist heiter bis wolkig. Nur hin und wieder ziehen auch mal dichtere Wolkenfelder vorüber, und die Temperaturen gehen am Morgen auf 12 Grad zurück. Am Tage steigen die Werte dann auf 20 Grad. Der Wind kommt aus nördlichen Richtungen.

Am Sonntag gibt es in Znojmo immer wieder Schauer, örtlich auch mit Blitz und Donner. Dazu kühlt sich die Luft in den Frühstunden auf 12 Grad ab und erwärmt sich tagsüber bis auf 21 Grad. Der Wind weht aus Nord.

Am Montag kommt die Sonne zeitweise zum Vorschein, doch es ist mit Regenschauern zu rechnen. Die Luft kühlt sich in der Früh auf 11 Grad ab und erwärmt sich während des Tages bis auf 19 Grad. Der Wind kommt aus nordwestlicher Richtung.

Am Dienstag ist der Sonnenschein nur selten durch einige Wolken getrübt. Dabei kühlt es sich in den Morgenstunden auf 9 Grad ab, im Tagesverlauf werden dann 20 Grad erreicht. Der Wind bläst aus südöstlichen Richtungen.

Wetter in Vorarlberg (09.06.2012 und Folgetage)

Morgens und vormittags ist es durchwegs stark bewölkt, stellenweise regnet es noch leicht bis mäßig. Die Regenschauer ziehen sich immer mehr Richtung Arlberg und Silvretta zurück. Ab Mittag ist es im Rheintal und beim Bodensee wahrscheinlich schon trocken, insgesamt klingen letzte Regenschauer im Bergland bald ab. Zudem kommt von Westen her vermehrt noch die Sonne zum Vorschein. Tiefstwerte in Vorarlberg am Samstag: 9 bis 14 Grad. Höchstwerte in Vorarlberg am Samstag: 16 bis 19 Grad.

Am Sonntag nur wenig Sonne und im Tagesverlauf von der Schweiz her wieder Regenschauer. Es wird mit knapp 20 Grad nicht allzu warm. Tiefstwerte in Vorarlberg am Sonntag: 7 bis 12 Grad. Höchstwerte in Vorarlberg am Sonntag: 14 bis 19 Grad.

Weitere Trends für Vorarlberg folgen noch.

Wiener Linien Infos:

Im Sinne der großen Mehrheit an zahlenden Fahrgästen führen die Wiener Linien umfangreiche Fahrscheinkontrollen auf ihrem Liniennetz durch. Im Schnitt sind täglich circa 100 Kontrollorgane gleichzeitig im Netz unterwegs, die jeden Tag rund 20.000 Kontrollen durchführen.

09.06.2012: U4, 5, 11A, 13A, 39A

10.06.2012: U6, 5, 6, 9A, 15A

Moderation: Wake up Team

Stay tuned!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s