Wake up – mit SOLO, Wake up 25.02.2012

Wake up 25.02.2012, 11-12 Uhr, UKW 94.0

Diesmal zu Gast: SOLO

Neues Album von SOLO. „privat“

Elf Mutmacher aus dem Wohnzimmer

Im März 2012 erscheint mit „privat“ das dritte Album von SOLO, dem Duo Susanne und Erich Gosch. Elf aus dem Leben gegriffene, vorrangig von Gitarre und Klavier sekundierte Songs entführen die ZuhörerInnen in eine Welt, die vielen wohl bestens vertraut ist. Die beiden Musiker, die bereits seit 20 Jahren ein Paar sind, vollziehen dabei eine geschickte Gratwanderung: Die sparsam und akustisch instrumentierten Tracks wecken zwar dank gut wahrnehmbarer Hinweise jede Menge Assoziationen, Erinnerungen und Gedanken, drängen sich dabei aber nie wirklich auf. Ein Hintergrund, der dem Anliegen der beiden, stets auch genügend Raum für individuelle Interpretationen zu schaffen, geschuldet ist. Das Ergebnis ist ein sehr emotionales Album für Situationen jedweder Art, das Aspekte aus dem täglichen Leben verhandelt, Authentizität liefert, leidenschaftlich bewegt und gefühlvoll durch den unendlichen Themenpark „Liebe“ flaniert. Susanne und Erich Gosch bezeichnen ihre Musik selbst als „Lieder für Herz und Seele“.

Authentizität aus den eigenen vier Wänden

Um diese „private“ Stimmung auch in ihren Klängen einzufangen, sind die beiden bei den Aufnahmen einen ungewöhnlichen Weg gegangen. „Wir haben unsere Aufnahmen bewusst so arrangiert, dass alle Musiker gleichzeitig bei uns im Wohnzimmer musizierten und ihre mitgebrachten ‚Schwingungen‘ einbrachten. Eine ‚Wohnzimmer-Recording“-Session, die die Aufnahmen nicht nur ungleich ‚privater‘, sondern auch lebendiger gemacht hat. Und letztlich auch das Ergebnis, wie wir finden“, so die beiden. Unterstützt wurde das Duo dabei von leidenschaftlichen und erfahrenen Musikern, die sich wunderbar in den Aufnahmeprozess einfügten und Hierarchien nie notwendig gemacht haben. „Das aufgenommene Album transportiert eine warme, intime, nachdenkliche und zugleich verspielte Atmosphäre und ist ein perfektes Geschenk für stimmungsvolle Stunden“, ergänzt Erich Gosch.

Breite Themenvielfalt

Die Tracks von „privat“ – so z.B. „Wer bist du?“, „Sinnlos klein“ oder „Maskenball“ – oszillieren von sanfter Melancholie und Nachdenklichkeit bis hin zu lebensbejahender Fröhlichkeit und Euphorie und subsumieren die Antworten der beiden „Solisten“ auf klassische Lebensfragen rund um Alltag, Beziehung, ungenutzte Potenziale und Liebe. „Festgemacht mit tausend Schrauben, was die Grenzen nicht erlauben. Weil du dich nicht traust, an dich zu glauben. Finde diesen Teil in dir, diesen Teil, der dich ausmacht. Wozu all die Strategien?“, heißt es da z.B. im Lied „Sinnlos klein“, das um die eigenen Unsicherheiten im Leben kreist und liebliche Inputs liefert. Die Songs auf dem Album „privat“ von Susanne und Erich Gosch sind unverblümt, machen gleichzeitig Mut und haben sich dem Anspruch verschrieben, zu teilen, zu berühren und zu genießen.    „Lieder für Herz und Seele“ eben.

http://www.solo.co.at

Wetterinfos: (mit freundlicher Genehmigung der ZAMG Wien)

Bis zum Abend wechseln immer wieder Sonne und Wolken. Insgesamt hat die Sonne dabei am Nachmittag mehr Anteile am Wettergeschehen, als am Vormittag. Während der ersten Tageshälfte können außerdem einzelne Regentropfen nicht völlig ausgeschlossen werden. Dazu bläst lebhafter West- bis Nordwestwind. Bis 12 Grad zeigt das Thermometer nachmittags.

Am Samstag scheint überwiegend die Sonne in Wien, nur hier und da gibt es vereinzelte Wolken. Die Tiefsttemperaturen betragen 4 Grad, die Höchstwerte 10 Grad. Dazu weht der Wind aus Nordwest.

Am Sonntag ist es meist heiter bis wolkig. Nur hin und wieder ziehen auch mal dichtere Wolkenfelder vorüber, und die Temperaturen gehen am Morgen auf 0 Grad zurück. Am Tage steigen die Werte dann auf 6 Grad. Der Wind kommt aus Nordwest.
Am Montag scheint verbreitet die Sonne, begleitet von einigen Wolken. Die Luft kühlt sich in der Früh auf -1 Grad ab und erwärmt sich während des Tages bis auf 5 Grad. Der Wind kommt aus nördlicher Richtung.
Am Dienstag kommt die Sonne kaum hinter den Wolken hervor. Meist regnet es aus einer dichten Bewölkung. Dazu kühlt sich die Luft in den Frühstunden auf 0 Grad ab und erwärmt sich tagsüber bis auf 6 Grad. Der Wind weht aus West bis Nordwest.
Am Mittwoch überwiegen viele Wolken in Wien, nur örtlich gibt es zum Teil auch größere Wolkenlücken. Die Tiefstwerte liegen bei 6 Grad, die Höchsttemperaturen bei 12 Grad, und der Wind weht aus Nordwest.

Wiener Linien Infos:

Im Sinne der großen Mehrheit an zahlenden Fahrgästen führen die Wiener Linien umfangreiche Fahrscheinkontrollen auf ihrem Liniennetz durch. Im Schnitt sind täglich circa 100 Kontrollorgane gleichzeitig im Netz unterwegs, die jeden Tag rund 20.000 Kontrollen durchführen.

25.02.2012: U6, 37A, 44, 62A, 9
26.02.2012: U1, O, 27A, 65A, 67

Moderation Wake up Team

Stay tuned!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s